fbpx
Köln.Sport

Jetzt spricht FC-Star Kevin McKenna!

Köln.Sport #04/2013 – jetzt im Zeitschriftenhandel

Über den 1. FC Köln wird in unserer Stadt naturgemäß viel erzählt und berichtet. Kaum verwunderlich, sogenannte Experten, die zu jedem Thema eine Meinung haben und sich selbst gerne in der Öffentlichkeit sehen, gibt es genug. Aber schon mal aufgefallen? FC-Star Kevin McKenna gehört nicht dazu. Seit vier Jahren hat der Kanadier keine Interviews mehr in den Kölner Medien gegeben. Exklusiv für Köln.Sport hat der Innenverteidiger seine eiserne Regel nun aber über Bord geworfen und stand Redaktionsleiter Frank Schwantes Rede und Antwort. Themen unter anderem: die Aufstiegschancen in der 2. Liga, der Unterschied zum Team der letzten Saison und sein Verhältnis zu Trainer Holger Stanislawski.

 

Doch auch abseits von Geißbockheim und RheinEnergieStadion wird in Köln hochklassiger Sport geboten. Zum Beispiel auf der Pferderennbahn in Weidenpesch. Pünktlich zum Start in die neue Saison am Ostermontag durften wir Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Rennvereins, zum Kölner Gespräch begrüßen. Natürlich ging es auch um die Quarantäne der Anlage zum Ende des letzten Jahres, doch auch privat durften wir einige Dinge über unseren Gesprächspartner erfahren.

Die Kölner Haie gelten derzeit als eines der besten Teams der DEL. Das Team von Headcoach Uwe Krupp greift nach dem Titel. Unter anderem, weil die Gesellschafter im Hintergrund die richtigen Entscheidungen getroffen haben. Wir wollten wissen: Wer sind die Gesellschafter? Was wollen sie? Wir arbeiten Sie? Die Antwort gibt es ab Seite 24.

Fußball-Regionalligist FC Viktoria Köln hat sich mit vier Pleiten aus den letzten fünf Spielen aus dem Aufstiegsrennen in die 3. Liga verabschiedet. Köln.Sport analysiert die Lage und erklärt, was der Verein im nächsten Jahr anders machen will, um ein weiteres Jahr ohne Aufstieg zu umgehen. Auch die Fortuna kommt natürlich nicht zu kurz, diesmal stellen wir mit Lukas Nottbeck einen der wichtigsten Akteure des Südstadtklubs im Porträt vor.

Dazu hat Köln.Sport eine große Gesprächsrunde zum Thema Jugendförderung im Kölner Sport eingeläutet. Die Sportjugend fordert seit Jahren mehr finanzielle Unterstützung, erhält aber nur zustimmendes Kopfnicken, aber keine Hilfe. Zeit, das Thema mit Sportamts-Leiter Dieter Sanden und MTV-Geschäftsführer Bernhard Kling zu besprechen. Herausgekommen sind viele interessante Thesen, aber auch Streitigkeiten über Problemfelder, die es auszuräumen gilt.

Darüber hinaus gibt es auch diesmal wieder Amateurfußball satt. Neben den Analysen der Landes-, Bezirks- und Kreisliga auch diesmal mit einer Inside-Story über den SSV Ostheim. Dort haben die Vereinsverantwortlichen eine Liste mit Verhaltensregeln für die Eltern junger Nachwuchskicker erstellt, um den Umgang innerhalb des Vereins zu verbessern. Was das gebracht hat? Sie erfahren es ab Seite 44.

Dazu im Porträt: Jimmy Czimek, Volleyballpapst aus Köln. Der 39-Jährige ist Trainer des Zweitligisten DSHS Snowtrex Köln, Dozent an der SpoHo, dazu Manager und Pressesprecher. Wie man das unter einen Hut bekommt, hat das Multitalent Köln.Sportler Tom Huesmann verrraten. Das Ergebnis gibt es ab Seite 26.

Köln.Sport abonnieren?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.