fbpx

Jaschke holt Platz 2 in Dresden

Quelle: Dominik Hamacher

Als schnellste Deutsche über die Halbmarathondistanz musste sich die 20-jährige Lisa Jaschke vom ASV Köln nur Embedada Emebet geschlagen geben.

Einen guten Eindruck hinterließ Lisa Jaschke beim 13. Dresdner Halbmarathon. Am Ende stand für die Langstrecklerin des ASV Köln nach 01:21:48h Platz 2 zu Buche. Ihr selbst gestecktes Ziel – die Verbesserung Ihrer persönlichen Bestzeit aus dem Jahr 2010 – konnte Lisa Jaschkezwar nicht erreichen, wurde aber beim 13. Dresdner Halbmarathon schnellste Deutsche und musste sich mit einer Zeit von 01:21:48h lediglich der Siegerin Embedada Emebet geschlagen geben, die nach 01:12:47h als schnellste Frau ins Ziel kam.

Nach 2010 war es bereits das zweite Mal, dass Lisa Jaschke am Halbmarathon in Dresden teilgenommen hat. „Dresden ist eine wundervolle Stadt und es macht Spass, hier zu laufen und die ganzen Sehenswürdigkeiten in der Stadt an sich vorbeirauschen zu sehen. Nachdem ich meine Zeit aus dem letzten Jahr bereits verbessert habe, steht der Termin Dresden 2012 schon fest in meiner Wettkampfplanung für das nächste Jahr.“