fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Inlineskater vom TC 04 Köln-Poll wird Stadtmeister

Quelle: Vlad Litvak

Der neue Stadtmeister Achim Kempf läuft in rot-blauer Teamkleidung die rasante Abfahrt von der Deutzer Brücke kurz nach dem Start des Inlinemarathons.

Der neue Kölner Stadtmeister im Inlineskaten heißt Achim Kempf, der für den TC 04 Köln-Poll startet. Am vergangenen Sonntag setzte er sich beim 15. Köln-Marathon über die 42,195 Kilometer lange Strecke gegen starke Konkurrenz durch. Bei strahlendem Sonnenschein waren insgesamt rund 1.700 Skaterinnen und Skater an den Start gegangen – darunter auch ein Dutzend Teilnehmer vom TC 04 Köln-Poll. Traditionell ist der Marathon für die Poller die Abschlussveranstaltung, bevor das Hallentraining im Winterhalbjahr beginnt.

Achim Kempf distanzierte seine Konkurrenten im Schlusssprint von der Deutzer Brücke hinab ins Ziel. Er benötigte 1:14:27 h für die in diesem Jahr deutlich veränderte Strecke. Nach Chad Burdzilauskas im Jahr 2004 und Constanze Lange (2008) ist er damit der dritte Speedskater, der den Titel für die Skateabteilung des Poller Turnvereins errang.

Im Kampf um den Gesamtsieg des K2 Inlinemarathons spielten die Kölner Speedskater allerdings keine Rolle: Für Kempf reichte der 57. Platz in 1:14:27h zum Kölner Stadtmeistertitel. Zum Vergleich: Der französische Inline-Star Yann Guyader kam als Erster fast zehn Minuten früher ins Ziel.

Auch der Skate-Nachwuchs des TC 04 Köln-Poll präsentierte sich im Rahmen des Köln-Marathon in diesem Jahr zum ersten Mal in größerer Mannschaftsstärke. Für viele der Kinder war es die erste Teilnahme an einem Skaterennen.

Noch vor wenigen Monaten hatten sie bei einem Anfängerkurs des Poller Vereins die ersten Skatetechniken kennengelernt, und nun flitzten sie bereits mit rund 280 anderen Kindern und Jugendlichen um die Wette.

Wer ebenfalls Lust hat, Inlineskaten von Grund auf richtig zu erlernen, den lädt der TC 04 Köln-Poll zum Probetraining ein. Infos und Ansprechpartner stehen auf der Website des Vereins unter www.skate-zone.de. In Kürze plane man zudem neue Anfängerkurse.