fbpx

Horn will wieder Ausstiegsklausel

Wie lange ist Timo Horn noch ein Kölner? Foto: IMAGO/Uwe Kraft

Wie lange ist Timo Horn noch ein Kölner?
Foto: IMAGO/Uwe Kraft

Wie die Sport Bild berichtet, geht es bei der Vertragsverlängerung von FC-Torwart Timo Horn um ein ganz besonderes Detail.

Für die bisher solide Saison des 1. FC Köln ist Timo Horn einer der Garanten. Bereits vier Mal spielte der 21-Jährige in dieser Spielzeit zu Null, wehrte starke 82 Prozent aller Torschüsse auf sein Gehäuse ab. Kaum verwunderlich, dass solche Leistungen Begehrlichkeiten wecken. Sowohl beim FC als auch bei denjenigen Vereinen, die finanziell und sportlich ein bisschen mehr zu bieten haben. Denn aktuell ist Horn, als Jugendspieler vom Veedelsklub SC Rondorf ans Geißbockheim gewechselt, nur noch bis Sommer 2016 an den FC gebunden.

Dass beide Seiten Interesse haben, das Arbeitspapier zu erneuern und mindestens bis 2018 auszuweiten, ist bereits hinlänglich kommuniziert worden. Offenbar steht aber ein besonderes Detail im Zentrum der Verhandlungen. Laut einem Bericht der „Sport Bild“ soll Horn Wert auf eine festgeschriebene Ablösesumme legen, durch die er den Verein bei einem guten Angebot verlassen könnte. Bereits in seinem aktuellen Vertrag ist eine solche Klausel verankert, 2015 kann Horn für 4,5 Millionen Euro gehen. Kommt es zu einer Verlängerung, dürfte die Summe dann aber deutlich darüber liegen. Borussia Dortmund, heißester Kandidat für den U21-Nationaltorwart, müsste tiefer in die Tasche greifen. Die Tendenz wird also – auch von Horn – eher in Richtung Vertragsverlängerung gehen. Mit der Klausel kann er sich dennoch alle Türen nach oben offen halten.