fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC holt „kölsche Jung“ Höger

Marco Höger (FC Schalke 04) wechselt zum 1. FC Köln.

Von Königsblau zu Rut Wiess: Marco Höger trägt ab der kommenden Saison das FC-Trikot.
Foto: imago/Pakusch

Mit dem gebürtigen Kölner Marco Höger hat der FC seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 26-Jährige kehrt vom FC Schalke 04 in die Heimat zurück.

Einen Neuzugang mit Herzblut für den Verein kann der 1. FC Köln am Montag vermelden: Marco Höger vom FC Schalke 04 wird im Sommer in seine Geburtsstadt zurückkehren und das Mittelfeld der Geißböcke verstärken. Der 26-Jährige signierte einen Vertrag bis 30. Juni 2021. Über die Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

„Für mich geht mit dem Wechsel nach Köln ein Kindheitstraum in Erfüllung“, sagte Höger nach Bekanntgabe des Transfers am Vormittag. Der Möglichkeit, sich für fünf Jahre an den Klub in seiner Heimatstadt zu binden, habe er nicht widerstehen können. Seit seiner Kindheit ist der Mittelfeldspieler FC-Fan und bringt nun die Erfahrung von 30 internationalen und 125 nationalen Pflichtspielen für die Knappen mit in die Domstadt.

FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke freut sich auf einen weiteren Kölner im Team und preist dessen Stärken an: „Marco Höger ist ein robuster, laufstarker Spieler mit der entsprechenden Zweikampfhärte, der in den vergangenen Jahren auch auf internationaler Bühne überzeugt hat.“ Trainer Peter Stöger bescheinigt dem 26-Jährigen „Aggressivität gegen den Ball und sicheres Passspiel“, zudem könne er auf mehreren Positionen eingesetzt werden und mache das Spiel der Kölner flexibler.

Höger begann seine Karriere 1994 beim TuS Höhenhaus und wechselte 2001 in die Jugend von Bayer Leverkusen. Von 2005 bis 2011 spielte der Mittelfeldmann für Alemannia Aachen, ehe er sich dem FC Schalke 04 anschloss. Für die Königsblauen erzielte er in 125 Pflichtspielen zehn Tore.