fbpx

Hochschultitel für LT DSHS Köln

Mit einer Steigerung von knapp einer Sekunde wurde Christine Salterberg (LT DSHS Köln) Deutsche Hochschulmeisterin über 110 Meter Hürden Archivfoto: IMAGO/Beautiful Sports

Mit einer Steigerung von knapp einer Sekunde wurde Christine Salterberg (LT DSHS Köln) Deutsche Hochschulmeisterin über 110 Meter Hürden
Archivfoto: IMAGO/Beautiful Sports

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Münster sammeln die Leichtathleten der LT DSHS Köln einen Titel, zwei Vize-Meisterschaften und vier dritte Plätze. 

Christine Salterberg hieß die strahlende Siegerin der Deutschen Hochschulmeisterschaft über 100m Hürden. Die Finallaufzeit von 13,77 Sekunden bedeuteten für die Langsprinterin, die an der Deutschen Sporthochschule studiert, eine Steigerung der persönlichen Bestzeit um knapp eine Sekunde.

Nicht ganz für den obersten Platz auf dem Treppchen reichte es dagegen für Julian Dwenger. Der Dreispringer verbesserte seine persönliche Bestleistung um einen halben Meter und wurde mit einer Weite von 14,70 Metern Vizemeister.

Gleiches gelang Thomas Schmitt. Der Kugelstoßer, der mit einer sensationellen Weite von 21,35 Metern Ende März national wie international für Aufsehen gesorgt hatte (Köln.Sport berichtete), blieb, nach strapaziöser Anreise, mit einer Distanz von 17,16 Metern allerdings unter seinen Möglichkeiten und zeigte sich dementsprechend enttäuscht. Bei den internationalen Werfertagen, die an diesem Wochenende in Halle an der Saale ausgetragen werden, will der Kerpener wieder in zuletzt erreichte Gefilde vordringen.

Dritte Plätze gab es in Münster für Florian Weeke (400m Hürden), Marco Feyhl (Hochsprung), Lena Naumann (100m) und Laura Voss (Hochsprung). Zudem sicherte sich Leon Gass über 400m Hürden das Startrecht für die Deutschen U23-Meisterschaften.