fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Hennes VIII. ist am Start

Quelle: Kölner Renn-Verein 1897 e. V.

Hennes (r.) trifft auf den Galopper des Jahres, Danedream (l.),

Am 29. April wird in Köln wieder galoppiert. Doch an diesem Sonntag steht alles im Zeichen der Stiftung des 1. FC Köln. Ob Hennes, Carsten Cullmann oder Haie-Legende Mirko Lüdemann – viele Stars und Sternchen werden an der Rennbahn zu sehen sein.

Im vergangenen Jahr gab es einen Preis zu Ehren der Stiftung des 1. FC Köln. Dieses Jahr ist es bereits ein ganzer Renntag. „Es ist historisch was hier am Sonntag vonstattengehen wird,“ sagte Eckard Sauren, Präsident des Kölner Rennvereins e.V. bei der gestrigen Pressekonferenz. Neben dem 77. Gerling-Preis, bei dem auch das Überraschungspferd des vergangenen Renntags „Mighty Mouse“ an den Start gehen wird, wird es auch ein Prominenten-Rennen geben. Mit dabei sind u.a. ehemalige FC-Spieler Carsten Cullmann und Andrezej Rudy sowie Haie-Legende Mirko Lüdeman, die auf Shetlandponys über das Geläuf galoppieren müssen.

Die Erlöse des Renntages gehen zu Teilen an die Stiftung des 1. FC Köln. Die Stiftung beschäftigt sich mit der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen und konzentriert sich dabei auf die drei Schwerpunkte Ausbildung, Gewaltprävention und Bewegung. „Die drei Kernpunkte beschäftigen sich damit, Kinder und Jugendliche auf den richtigen Weg zu bringen“, erklärte Joachim Lange, Leiter für Marketing und Vertrieb beim 1. FC Köln. „Die Stiftung wurde aus dem Wunsch geboren der Gesellschaft etwas zurückzugeben“, so Lange weiter.

Vor allem bei der FC-Tombola ruhen die Hoffnungen auf einen hohen Erlös. U.a. soll ein signierter Schuh von Lukas Podolski die Zuschauer zum Kauf der 2-Euro-teuren Lose anlocken. Die Veranstaltung beginnt um 13:30 Uhr.