fbpx
Köln.Sport
News Ticker

„EUROPE“ rockt das CL Final4

Quelle: IMAGO

Im letzten Jahr gewann der FC Barcelona das Endspiel gegen Ciudad Real

Am 26.- und 27. Mai ist es wieder soweit. Das Velux EHF Final4 findet erneut in der Lanxess arena statt. An zwei Matchtagen treten, neben den vier besten Teams Europas, auch zahlreiche Showacts auf.

Wer sich für das Final4-Turnier qualifiziert ist zur Zeit noch offen. Es gibt vier Gruppen mit jeweils sechs Teams. Nach den Hin- und Rückspielen kommen die vier besten Teams der Gruppen ins Achtelfinale. Schließlich duellieren sich die vier besten Mannschaften Europas dann in der Kölner Lanxess arena.

Das Final4-Turnier in der Kölner Lanxess arena ist aber nicht nur sportlich stark besetzt. Die Rock-Legenden der Band „Europe“ und viele andere Showacts sorgen für ein hochklassiges Rahmenprogramm. „Wir sind begeistert, dass wir den Fans in der Lanxess arena und vor den TV-Geräten einen Top-Act wie ‚Europe‘ präsentieren zu können. Wir möchten die Zuschauermassen richtig in Stimmung bringen und ihnen und der Welt einen spektakulären Mix aus anspruchsvollem Showprogramm und Spitzen-Handball bieten“, sagte Peter Vargo, Managing Director der EHF Marketing GmbH.

Auch eine weitere Partnerschaft wurde geschlossen. Die Deutsche Krebshilfe e.V. ist der neue Charity Partner des Velux EHF Final4. Am Freitag dem 25. Mai, sprich einen Tag vor Beginn der Veranstaltung, wird in ein Chartity-Golfturnier zugunsten der Deutschen Krebshilfe ausgetragen. Viele Prominente werden an dem Golfturnier teilnehmen, unteranderem auch Velux EHF Final4 Botschafter Stefan Lövgren. Interessenten können sich einen Platz in den Flights kaufen. Der Erlös der Aktion geht an die Deutsche Krebshilfe.

„Sportevents wie das VELUX EHF FINAL4 mit fast 40.000 begeisterten Besuchern an einem Wochenende bieten der Deutschen Krebshilfe geradezu optimale Möglichkeiten, insbesondere ihre Präventionsthemen einer meist jungen Zielgruppe nahe zu bringen. Darüber hinaus werden uns die Spende aus den Eintrittsgeldern, die Erlöse der Versteigerungen und die Einnahmen des Charity-Golfturniers helfen die Versorgung von Krebspatienten zu verbessern und die Forschung weiter voranzubringen“, meint Hauptgeschäftsführer Gerd Nettekoven.