fbpx

Haie: Zwei Punkte am ersten Wochenende

Die Kölner Haie haben aus ihren ersten beiden Saisonspielen zwei Punkte geholt. Nach dem Auftaktsieg gegen Wolfsburg folgte am Sonntag eine Niederlage in München.
Haie

Haie-Stürmer Jon Matsumoto im Zweikampf mit Münchens Yannic Seidenberg. (Foto: IMAGO / Eibner)

Ich bin stolz auf die Jungs. Sie haben gekämpft, Druck gemacht, waren gut im Forechecking, haben Einsatz gezeigt und gut im eigenen Drittel gespielt. Sie halten als Team zusammen und finden Wege im Spiel zu bleiben. Das war insgesamt ein ausgeglichenes und richtig gutes erstes Spiel“, sagte Uwe Krupp nach dem Auftaktsieg gegen Wolfsburg.

In einer ausgeglichenen Partie gingen die Grizzlys durch Ex-Hai Sebastian Furchner in Führung (3.). Landon Ferraro stellte noch vor der ersten Drittelpause den Ausgleich wieder her (18.). Am Ende war es dann Maury Edwards, der das Game-Winning-Goal in Overtime erzielte. Besonders schön: Mit 9.300 Zuschauern war das Stadion ausverkauft (50% Auslastung) und nach 18 Monaten endlich wieder Fans in der Lanxess Arena.

6:4-Niederlage in München

Am Sonntagnachmittag spielten die Haie nach dem erfolgreichen Auftakt bei Red Bull München. Gegen den haushohen Favorit hielt die Mannschaft von Uwe Krupp lange Zeit gut mit. Am Ende musste man sich den Bayern geschlagen geben. „Es war ein hartes Spiel. München hat ein sehr gutes Team. Wir haben sehr stark angefangen und haben verdient geführt. Danach haben wir das Momentum verloren. Für uns ist es ein Lernprozess. Wir sind enttäuscht aus diesem Spiel keinen Punkt geholt zu haben, aber die Saison ist lang und wir werden daraus lernen“, sagte Haie-Neuzugang Andreas Thuresson nach dem Spiel.

Am kommenden Freitag, den 17. September, geht es für die Haie bei den Krefeld Pinguins weiter. Erstes Bully in der Yayla Arena ist um 19:30 Uhr. Das nächste Heimspiel ist nur zwei Tage später gegen die Augsburg Panther. Hier gibt es Tickets.

Von Robin Josten