fbpx

Haie: Zum Saisonstart 9.000 Zuschauer im Stadion?

Nach der traurigen Corona-Geistersaison 2020/21 gibt es positive Signale, dass das erste DEL-Heimspiel der Haie am 10. September vor Publikum stattfinden kann.
Haie

Schmerzlich vermisst: Haie-Fans beim Jubeln in der Lanxess Arena. (Foto: IMAGO / Mika Volkmann)

„Ich gehe davon aus, dass wir bei den Haie ungefähr 9.000 Zuschauer haben werden“, sagte Haie-Geschäftsführer Stefan Löcher. Somit wäre die Lanxess Arena (19.000 Plätze) knapp zur Hälfte ausgelastet. In der Ministerpräsidenten-Konferenz wurde eine Auslastung von maximal 50% und eine Zuschauerzahl von maximal 25.000 festgelegt. Allerdings gilt diese Regelung nur für Orte mit einer Inzidenz von unter 35. In Köln liegt sie aktuell schon wieder darüber. Es gibt also nach wie vor einige ungeklärte Fragen.

In diesem Jahr wollen die Haie, sobald eine NRW-Verordnung vorliegt, in Abstimmung mit dem Kölner Gesundheitsamt ein Hygienekonzept erstellen, welches diesmal tatsächlich auch umgesetzt werden könnte. Vergangenes Jahr entwarf man bereits ein solchen Konzept. Da die Politik im Endeffekt aber gar keine Zuschauer erlaubte, landete der Zuschauerplan schließlich in der Papiertonne.

Testspiel am Freitag gegen Schwenningen

Knapp zwei Wochen nach dem Startschuss der offiziellen Vorbereitungsphase, steht für die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp am Freitag, den 13. August, um 18:30 Uhr das erste Testspiel auf dem Programm. Die Schwenninger Wild Wings werden zu Gast im Haie-Zentrum sein. Alex Oblinger freut sich auf die Partie: „Es ist toll, dass wir nach zwei anstrengenden ersten Trainingswochen nun unser erstes Spiel haben. Ich freue mich mit den Jungs auf dem Eis alles zu geben!“ Für 2,99 Euro könnt ihr das Spiel auf sporttotal.tv sehen.

Von Robin Josten