fbpx

Haie: Wesslau-Ersatz im Anflug

Die Kölner Haie verpflichten den Goalie Justin Pogge. Der Kanadier wechselt von den Eisbären Berlin in die Domstadt und erhält einen Vertrag bis 2022.

Auch bei den Kölner Haien wird Justin Pogge mit der Nummer 49 auflaufen. (Foto: imago images / Eibner)

Aufatmen bei den Kölner Haien! Nachdem Gustav Wesslau, einer der besten DEL-Torhüter und absoluter Fan-Liebling, den KEC am Ende der letzten Saison verlassen hat, konnte man nun adäquaten Ersatz vorstellen. „Die Verpflichtung eines weiteren Torwarts hatte höchste Priorität. Mit Justin Pogge haben wir einen erfahrenen Mann für uns gewinnen können, der den Anforderungen entspricht, die wir für uns definiert hatten. Sein Spielstil ist aggressiv. Zudem ist er sehr aktiv mit der Scheibe und wird unsere Verteidiger gut unterstützen. Darüber hinaus besitzt Justin Pogge wertvolle Führungsqualitäten”, sagt Haie-Chefcoach Uwe Krupp.

Der 1,92-Meter große Goalie wurde 2004 in der dritten Runde von den Toronto Maple Leafs gedraftet und stand in der NHL sieben Mal zwischen den Pfosten. Nach acht Jahren in den USA kam Pogge erstmals nach Europa. Bevor er sich vergangenen Winter den Eisbären aus Berlin anschloss, spielte er viereinhalb Jahre in Schweden und ein Jahr in der Slowakei. Bei den Eisbären verbuchte der Linksfänger 17 Einsätze mit einer Fangquote von 91,8 Prozent und einem Gegentorschnitt von 2,33.

Von Robin Josten