fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie werfen Robinson raus

Quelle: IMAGO

Nathan Robinson bei seinem letzten Spiel für die Haie gegen die Roten Bullen aus München

Die Haie sorgen für einen Hammer: Stürmer Nathan Robinson wird mit sofortiger Wirkung freigestellt. Sportliche Gründe sollen den Ausschlag für die Suspendierung des kleinen Wirblers gegeben haben.

Wie die Kölner Haie am heutigen Donnerstag bekannt gaben, haben sie Stürmer Nathan Robinson mit sofortiger Wirkung aus sportlichen Gründen vom Spiel- und Trainingsbetrieb freigestellt.

Der 32-jährige Kanadier, der mit der Rückennummer 10 auflief, stand seit der Saison 2012/13 beim KEC unter Vertrag und erzielte in der laufenden Saison in 39 Einsätzen vier Tore und bereitete 17 weitere Treffer vor. In seiner Debütsaison gelangen Robinson in 52 Einsätzen 10 Tore und 22 Vorlagen. Außerdem kam er in 10 Playoff-Partien zum Einsatz, in denen er weitere fünfmal den Puck im Netz unterbringen konnte und vier Treffer auflegte.

 

Sein letztes Tor gelang dem Angreifer am vergangen Dienstag bei der 3:6 Niederlage gegen den EHC Red Bull München (Köln.Sport berichtete).

Robinson meldete sich via Twitter zu Wort: „Vielen Dank an euch Fans, Organisation und Players für Love und Support. Go get the Meister“