fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie: Stephens vor Rückkehr aufs Eis

Quelle: IMAGO

Charlie Stephens (l.) greift ab heute wieder ins Geschehen ein.

Für den Doppelspieltag am kommenden Wochenende mit den Partien gegen Straubing (heute, 19.30 Uhr) und Ingolstadt (So., 14.30 Uhr) können die Kölner Haie wieder auf die Dienste von Charlie Stephens setzen. Die bisherigen Partien gegen die beiden Heimspiel-Gegner vom Wochenende sind den Haie-Fans noch in bester Erinnerung: Sowohl gegen Straubing als auch gegen Ingolstadt hat der KEC bisher beide Saisonspiele gewonnen. Gegen die Tigers ist hierbei vor allem das letzte Duell im Kopf geblieben. Das liegt aber weniger am deutlichen Ausgang (die Haie siegten mit 6:1 in Straubing): Das Spiel Anfang November war von vielen Zweikämpfen und harten Attacken geprägt und forderte insgesamt vier verletzte Spieler.

Auch gegen Ingolstadt lieferte der KEC ein Spiel mit hohem „Erinnerungspotential“ ab: Am 12.10. gewann die Mannschaft von Uwe Krupp in pinken Trikots (für die Aktion Pinktober) mit 6:0 in der LANXESS arena. Der Erfolg bedeutete den höchsten Hauptrunden-Sieg der Haie seit rund sechs Jahren (11:4 gegen Straubing, 20. November 2007).

Nach vier Wochen kehrt nun Charlie Stephens zurück aufs Eis. Der Stürmer hatte sich vor gut einem Monat eine Knieverletzung zugezogen und war seither ausgefallen. Stephens soll dabei helfen, den Motor der Haie, der in den letzten Wochen etwas stockte (vier Niederlagen aus den letzten fünf Spielen) wieder ans Laufen zu bringen. Mit zwei Heimsiegen bleiben die Haie Tabellenführer der DEL, aktuell stehen zwei Punkte Vorprung auf Hamburg zu Buche.