fbpx

Viertelfinale vor Augen

Am Freitagabend (10.2., 19:30) gastieren die Kölner Haie bei den Schwenninger Wild Wings und empfangen bereits am Sonntag (12.02.,16:45) zum ,,Tag der Junghaie“ die Eisbären aus Berlin.
Alexandre Bolduc bereitet auf die beiden Partiene gegen Schwenningen und Berlin vor.

Alexandre Bolduc (mitte) wird gegen die Schwenninger Wild Wings sein Debüt im Haie-Trikot geben (Foto: imago / Eduard Bopp)

Drei Punkte aus den letzten acht Spielen fehlen den Haien, um die Viertelfinal-Teilnahme perfekt zu machen. Eine mehr als machbare Aufgabe. Deswegen wollen die Haie sich bereits an diesem Wochenende vorzeitig für die Playoffs qualifizieren. Der siebtplatzierte ERC Ingolstadt kann in seinen restlichen sieben Hauptrunden-Spielen noch maximal 21 Punkte einfahren. Wenn ihnen das gelingen sollte hätten sie insgesamt 88 Punkte. Die Kölner rangieren momentan mit 86 Punkten auf dem vierten Platz. Durch einen Sieg am Wochenende stünden 89 Punkten zu Buche, ein Abrutschen in die Pre-Playoffs wäre damit nicht mehr möglich.

Doch für die Gastgeber aus Schwenningen geht es am Freitagabend, wie für die Kölner, um wichtige Punkte. Momentan stehen die Wild Wings direkt hinter Berlin, auf dem elften Platz und haben die Pre-Playoffs weiter vor Augen. Mit vier Siegen aus den letzten sechs Spielen wollen die Schwenninger ihre Erfolgsserie fortsetzen.

Das Spiel am Sonntag gegen die Eisbären Berlin ist gleichzeitig der ,,Tag der Junghaie“, an dem der Nachwuchs der Haie gewürdigt wird. Bei dem Spiel werden die Kölner in einem Sondertrikot auflaufen, welche nach dem Spiel versteigert werden und dem Nachwuchs des KEC zugute kommen. Genauso wie die Schwenninger hoffen auch die Berliner auf einen Erfolg gegen die Domstädter um sich in der Tabelle weiter abzusetzen und im Kampf um die Pre-Playoffs die Nase vorn zu haben. Die Mannschaft von Ex-Haie Trainer Uwe Krupp läuft derzeit allen Erwartungen hinterher und steht mit seinem Team auf einem schwachen zehnten Platz.

Nach seiner überstandenen Unterkörperverletzung steht Neuzugang Alex Bolduc vor seinem Debüt im Haie-Trikot. Der Kanadier wird am Freitag in Schwenningen sein erstes Spiel für die Domstädter absolvieren und wahrscheinlich in einer Sturmreihe mit Max Reinhart und Travis Turnbull zusammenspielen. Verlierer des Debüt von Bolduc könnte Johannes Salmonsson sein, da aufgrund der Ausländerregel bei einem Spiel nur neun ausländische Spieler eingesetzt werden dürfen.