fbpx

Haie: Tor-Party zu Lüdes 40.

Quelle: IMAGO

Pascal Zeressen (vorne) erzielte gegen Ingolstadt seinen ersten DEL-Treffer.

Die Haie haben sich am Wochenende keine Blöße gegeben. Der Spitzenreiter der DEL gewann seine beiden Heimspiele gegen die Straubing Tigers (4:1) und den ERC Ingolstadt (3:0). Gerade am Sonntag gab es in der Arena einiges zu feiern.

Unter anderem feierte nämlich Haie-Legende Mirko Lüdemann seinen 40. Geburtstag. Der Routinier bekam dafür von seinen Teamkameraden nicht nur einen Sieg, sondern von den Fans auch ein eigenes Ständchen geschenkt. Weitere strahlende Gesichter hatten Torhüter Danny aus den Birken und Youngster Pascal Zeressen zu bieten. Der Goalie hatte den nächsten Shootout der Saison eingesammelt, Zeressen freute sich über sein erstes DEL-Tor.

 

Mit zwei frühen Treffern durch Marcel Müller (5.) und Rok Ticar (7.) hatten sich die Haie bereits im ersten Drittel auf die Siegerstraße gebracht und ließen sich von dort nicht mehr vertreiben. Das Spiel wogte phasenweise hin und her, das einzige weitere Tor blieb in der 49. Minute allerdings Zeressen vorbehalten. Der KEC machte mit dem Sieg ein perfektes Wochenende rund, nachdem bereits am Freitag die Straubing Tigers mit 4:1 nach Hause geschickt wurden (Tore: Ohmann, Weiß, Minard, Riefers).

In der Tabelle stehen damit weiterhin vier Punkte Vorsprung auf Nürnberg zu Buche, die Ice Tigers können aber mit dem einen Spiel mehr noch auf einen Punkt an die Kölner heranrücken.