fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie schlagen zurück

Nach der bitteren 3:4-Derby-Pleite gegen die DEG hat der KEC im nächsten Krimi das bessere Ende für sich. Gegen die Eisbären aus Berlin siegt das Draisaitl-Team in einer turbulenten Endphase dank Neuzugang Pinizzotto.
Pinizzotto

Derby-Pleite wett gemacht: Die Freude über den Sieg gegen die Eisbären war bei den Haie-Spielern riesig (Foto: imago/Beautiful Sports)

10.088 Zuschauer kamen gestern Abend in der Lanxess-Arena vor allem in den Schlussminuten voll auf ihre Kosten. 1:1 stand es fünf Minuten vor Schluss, als das Wechselbad der Gefühle begann. Zunächst traf der Kölner Morgan Ellis in Überzahl durch einen sehenswerten Treffer von blauen Linie. Ein Tor, das doppelt gut tat, schließlich hatten die Haie am Freitagabend unglücklich in Düsseldorf verloren – eine Niederlage, die jeden KEC-Fan besonders schmerzt.

Durch Ellis‘ erstes Saisontor und die damit verbundene 2:1-Führung schien die Derby-Pleite aber vergessen. Doch die Eisbären aus Berlin wollten sich nicht geschlagen geben. Louis-Marc Aubry nutzte ein Powerplay zum Ausgleich (58.) und brachte die Halle zum Schweigen. Doch spätestens nach der direkten Antwort durch Neuzugang Steve Pinizzotto bebte das Deutzer „Henkelmännchen“ erneut. Der 3:2-Führungstreffer bedeutete diesmal den Sieg, am Ende eines turbulenten Finishs stand ein 3:2 (0:1, 1:0, 2:1)-Erfolg zubuche.

„Wir waren schon im Derby gut unterwegs. Heute war es wichtig, die Punkte am Ende zu behalten. Es war sicherlich ein hartes, kein einfaches Spiel. Doch die Jungs haben sich den Sieg erarbeitet und auch verdient“, erklärte Haie-Cheftrainer Peter Draisaitl nach dem Spiel. Der Übungsleiter hatte allen Grund zufrieden zu sein. Bereits in den ersten beiden Dritteln zeigte sein Team vor heimischem Publikum die richtige Einstellung und egalisierte einen Rückstand (0:1, Sean Backman, 12.) durch Ben Hanowski (23.).

Weiter gehts für den KEC am kommenden Wochenende mit zwei Auswärts-Partien: Am Freitag gastieren die Haie in Ingolstadt (19:30 Uhr). Im Anschluss reist der KEC-Tross direkt weiter nach Augsburg, wo am Sonntag um 19:00 Uhr der Puck fällt. Das nächste Heimspiel steigt am Dienstag, 30.10.2018, gegen die Krefeld Pinguine. Spielbeginn des rheinischen Duells ist um 19:30 Uhr.