fbpx

Haie schlagen Bietigheim und Mannheim!

Die Kölner Haie haben am Wochenende insgesamt sechs Punkte eingefahren. Nach dem 7:3-Sieg am Freitag gegen Bietigheim folgte am gestrigen Sonntag ein 3:1-Erfolg bei den Adler Mannheim.
Haie

Haie-Spieler Moritz Müller und Colin Ugbekile bedanken sich bei den Fans für ihre Unterstützung. (Foto: IMAGO / Revierfoto)

Siebter Sieg im achten Spiel: Der KEC befindet sich derzeit in absoluter Topform und münzt diese auch in Punkte um. Aus den letzten acht DEL-Spielen gewann die Mannschaft von Uwe Krupp sieben Begegnungen. Nur bei der 2:4-Niederlage in Straubing musste man ohne Punkte das Eis verlassen. Mit dieser überragenden Serie hat sich das Team um Kapitän Moritz Müller auf den fünften Platz in der DEL vorgeschoben und liegen somit derzeit auf einem direkten Playoff-Rang.

Der Sieg beim Tabellenführer

In Mannheim lieferten die Haie insbesondere im ersten und zweiten Drittel ein super Spiel ab. Barinka (8.), Ferraro (22.) und Ugbekile (31.) erzielten die Tore für die Domstädter und legten den Grundstein für den Auswärtssieg. Im letzten Drittel kamen die Adler nochmal auf und verkürzten tatsächlich noch. Den 3:1-Auswärtssieg konnten sie den Haie aber nicht mehr nehmen.

Uwe Krupp sagte zum Spiel: „Wir haben konzentriert begonnen und sind im ersten Drittel gut raus gekommen. Wir wussten, dass wir gegen eine Mannschaft mit viel Stolz und Qualität spielen. Dann musst du dein bestes Eishockey präsentieren und Torchancen nutzen. Das ist uns gelungen, besonders im zweiten Drittel. Im letzten Drittel wurde es zwischenzeitlich nochmal eng, aber insgesamt haben die Jungs gut gespielt.“

Die Haie müssen in den nächsten vier Tagen zuhause gleich zweimal ran. Am Dienstag (19:30 Uhr) trifft Köln auf die Fischtown Pinguins Bremerhaven und am Donnerstag (19:30 Uhr) auf die Grizzlys Wolfsburg. Hier findet ihr Tickets.

Von Robin Josten