fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie-Saison endet mit Pleite

Blieb in seinem letzten Spiel für die Kölner Haie ohne Treffer: Angreifer Chris Minard (l.) Foto: imago/nph

Blieb in seinem letzten Spiel für die Kölner Haie ohne Treffer: Angreifer Chris Minard (l.)
Foto: imago/nph

Ein passender Abschluss für die Haie-Spielzeit: In München verabschiedet sich der achtmalige Meister mit einer 2:4-Niederlage in den Urlaub.

Den Schlusspunkt einer enttäuschenden Saison setzten die Kölner Haie beim EHC München. Die Partie, in der es für beide Kontrahenten um nichts mehr ging, endete nach 60 Minuten mit einer 2:4-Niederlage für den KEC. Philip Gogulla und Nick Latta erzielten die Treffer für den achtmaligen Meister, der in dieser Spielzeit erst zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte die Playoffs verpaste.

„Wir sind von dieser Spielzeit alle sehr enttäuscht und werden daraus lernen. Ab sofort arbeiten wir mit viel Energie auf die nächste Saison hin“, erklärte Haie-Coach Niklas Sundblad nach dem Spiel. „Ich möchte mich nochmal bei der Unterstützung unserer Fans bedanken“, so der 42-jährige Schwede, der auch in der nächsten Saison als KEC-Trainer fungieren wird.

In München entwickelte sich ein munteres Spiel, der Gastgeber kam mehrmals gefährlich vor den Kasten von Haie-Goalie Sebastian Stefaniszin, der erstmals in der Saison starten durfte. Ein Tor fiel aber erst im Mitteldrittel: Dominik Kahun ließ Stefaniszin mit einem trockenen Schuss in den Winkel keine Chance (28.). Der Schlussabschnitt gestaltete sich dann überaus torreich: Erst erzielte Philip Gogulla in Unterzahl den vorübergehenden Ausgleich (44.), dann brachte Sparre die Münchener erneut in Führung (45.). Erneut kamen die Haie zurück: Latta glich zum 2:2 aus (47.), doch abermals Sparre schlug für den EHC zurück (48.). Nationalspieler Michael Wolf stellte dann in der 59. Minute den 4:2-Endstand her.

Es war auch der letzte Auftritt einiger Spieler für den KEC: Kapitän John Tripp erhält ebenso keinen neuen Vertrag wie Backup-Goalie Stefaniszin, Doug Murray, Jamie Johnson, Mike Iggulden, Maxime Sauvé und Chris Minard. Darüber hinaus beendet Andreas Holmqvist seine Laufbahn, auch bei seinem schwedischen Kompagnon Daniel Tjärnqvist steht ein Karriere-Ende im Raum. Ein Neuzugang ist bereits von den Haien bestätigt worden: Nationalstürmer Patrick Hager wechselt aus Ingolstadt nach Köln, dazu sollen Verteidiger Fredrik Eriksson (Nürnberg) und der Ex-Krefelder Adam Courchaine zum KEC stoßen.

Alle weiteren Planungen scheinen noch offen: Ein Top-Goalie soll ebenso kommen wie Verstärkungen für Abwehr und Angriff. Das Ziel 2016: Der neunte Titel!