fbpx

Haie: Politik setzt Zeichen!

Die NRW-Landesregierung hat ein klares Zeichnen für Eishockey vor Zuschauern gesetzt. Für die Kölner Haie ist das ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Normalität.

Normalerweise finden 18.000 Zuschauer in der LANXESS arena Platz. (Foto: imago images / imagebroker)

Durchatmen bei den Kölner Haien! NRW-Ministerpräsident Amin Laschet gab auf einer Pressekonferenz bekannt, dass die Coronaschutzverordnung in den kommenden Wochen angepasst werden soll. „Bei Sportveranstaltungen in NRW sind ja derzeit nur 300 Zuschauer zugelassen. Das soll sich ändern. Wir haben heute beschlossen, dass die Coronaschutzverordnung des Landes in der kommenden Woche zunächst im Landeskabinett beraten und dann verändert werden wird.” Eishockey lebt von den Fans im Stadion und auch Laschet ist der festen Überzeugung, dass eine schnelle Lösung für den Sport erarbeitet werden muss.

Für Haie-Geschäftsführer Philipp Walter waren die Aussagen ein Grund zur Freude: „ Diese Entscheidung ist existenziell für uns, es geht jetzt darum, dass es sehr kurzfristig konkretisiert wird. Wir begrüßen diesen Schritt, es braucht nun verbindliche Perspektiven für unseren Sport. Wir sind bereit, gemeinsam mit unseren Fans Verantwortung zu übernehmen.” Der Termin für den Start der neuen Saison ist auf den 13.11.2020 angesetzt. Innerhalb der nächsten zwei Monate kann noch viel passieren. Für alle Fans heißt es also weiterhin: Geduld bewahren!

Von Robin Josten