fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie marschieren weiter

Die Kölner Haie bleiben nach dem 6:3-Sieg in Wolfsburg die DEL-Mannschaft der Stunde im Jahre 2017.
Jubel bei den Haien: Nickolas Latta, Philip Gogulla und Patrick Hager feiern mit dem Toschützen Shawn Lalone das 5:3.

Shawn Lalonde (Zweiter v. re.) sorgte mit dem 5:3 für die Vorentscheidung gegen die Grizzlys (Foto: imago/foto2press)

Die Kölner Haie haben ihre Siegesserie fortgesetzt und bei den Grizzlys Wolfsburg einen 6:3-Auswärtserfolg eingefahren. Damit gewannen die Haie alle ihre bisherigen sechs Spiele in diesem Kalenderjahr und entschieden darüber hinaus acht ihrer letzten neun Spiele für sich. Die Mannschaft von Cory Clouston setzte sich durch den Erfolg beim Tabellenfünften in der Spitzengruppe der DEL fest und verweilt derzeit auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Dabei sah es im ersten Drittel für die Haie noch gar nicht so gut aus, nachdem Armin Wurm die Gastgeber in der 11. Spielminute vor 3850 Zuschauern in Führung brachte und man mit einem Rückstand in die erste Drittelpause ging. Die zweiten 20 Minuten hatten es dann allerdings in sich, als innerhalb von acht Minuten fünf Treffer fielen. Zunächst glich Sebatian Uvira für die Kölner aus (26.), ehe Ex-Hai Philip Riefers die Grizzlys wieder in Führung brachte (28.). Durch einen Doppelschlag von Philip Gogulla (32.) und Patrick Hager (34.) konnten die Haie in der Folge das erste Mal in Führung gehen. Der Vorsprung wurde jedoch nur wiederum 15 Sekunden später von Christoph Höhenleitner egalisiert.

 

Im Schlussdrittel konnten die Haie sich letztendlich durch einen Doppelpack von Shawn Lalonde (50. und 54.) entscheidend absetzen. Philip Gogulla traf in der vorletzten Spielminute zum 6:3-Endstand ins leere Wolfsburger Tor. Damit feierten die Kölner einen ganz wichtigen Auswärtssieg bei einem starken Gegner und bleiben im Jahr 2017 weiterhin ungeschlagen. Am Freitag geht es für die Haie mit dem Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt weiter (erstes Bully um 19:30 Uhr).