fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie: Highlight vor Weihnachten

Quelle: IMAGO

Für Haie-Verteidiger Torsten Ankert (vorne) und seine Kollegen geht es am Sonntag gegen Nürnberg.

Den Anfang der „Haie-Festtage“ um Weihnachten macht das absolute Spitzenspiel der DEL. Am Sonntag trifft ab 14.30 Uhr der Tabellenführer Köln auf den Zweiten, die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg. „Auf solche Spiele freut man sich“, sagt Haie-Verteidiger Torsten Ankert vor dem Top-Duell in der Arena, „das Spiel ist ein echter Gradmesser. Nürnberg ist gut drauf und wir haben unser kleines Ergebnistief überwunden. Wir wollen uns behaupten und Nürnberg zeigen, dass wir zu Recht da oben stehen.“

Der KEC, bei dem Moritz Müller (nach Kieferbruch) wieder im Kader steht und Andreas Holmqvist weiter fehlt (Gehirnerschütterung), darf nach zwei Heimsiegen in Serie (4:1 gegen Straubing, 3:0 gegen Ingolstadt) und zehn von zwölf Punkten aus den letzten vier Partien mit viel Selbstvertrauen auftreten, dennoch warnt Ankert: „Nürnberg ist offensiv sehr talentiert und hat flinke, schnelle Stürmer. Wir müssen hinten sicher stehen und offensiv effektiv sein.“

Die ersten beiden Duelle zwischen Köln und Nürnberg konnte jeweils das Auswärtsteam gewinnen. Am ersten Spieltag siegte Nürnberg mit 3:2 n.P. in der LANXESS arena, Ende Oktober revanchierte sich der KEC mit einem 5:3 in Franken. Derzeit haben die Haie in der Tabelle vier Punkte Vorsprung auf die Ice Tigers, allerdings auch bereits eine Partie mehr absolviert.