fbpx

Haie finden neuen Sportdirektor

Mark Mahon Kölner Haie Sportdirektor

Der neue Haie-Sportdirektor Mark Mahon
Foto: imago/AFLOSPORT

Die Suche nach einem neuen Sportdirektor ist abgeschlossen: Mark Mahon übernimmt bei den Kölner Haien den lange vakanten Posten.

Die Ansage bei den Kölner Haien war gegen Ende der Woche klar: Bereits zum 1. Februar soll der neue Sportdirektor seine Arbeit für den achtmaligen Deutscher Meister aufnehmen. Nun ist auch endlich klar, wer den Posten bekleiden wird: Mark Mahon ist der neue starke Mann beim KEC – eine durchaus überraschende Wahl, war doch der Name des Deutsch-Kanadiers in der Gerüchteküche zuvor nicht aufgetaucht.

„Wir stehen seit mehreren Wochen mit Mark Mahon in Kontakt und sind davon überzeugt, dass er genau der richtige Mann für diese Aufgabe ist. Mark Mahon ist sowohl in Europa als auch in Nordamerika sehr gut vernetzt und genießt in der Eishockey-Szene einen sehr guten Ruf. Darüber konnten wir uns in vielen Gesprächen überzeugen“, erklärt Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger zur Verpflichtung Mahons. Der 50-Jährige, der zuletzt als Co-Trainer unter Ex-Haie-Coach Uwe Krupp bei den Eisbären Berlin arbeitete, erhält beim KEC einen Vertrag bis 2017 und wird bereits am Sonntag beim wichtigen Auswärtsspiel in Augsburg zum Team stoßen.

„Die Kölner Haie sind ein großartiger Eishockeystandort. Ich möchte mich bei den Gesellschaftern und der Geschäftsführung der Kölner Haie und dem Management der Eisbären Berlin bedanken, dass sie mir die Chance geben, diese spannende Aufgabe auszufüllen. Unser Fokus bei den Haien muss jetzt drauf gerichtet sein, dass wir nach dem 6. März weiterhin dabei sind. Parallel werden wir natürlich mittel- und langfristige Planungen beim KEC vorantreiben“, erklärte Mahon seine neue Aufgaben. Der Kanadier mit deutschem Pass arbeitete von 2003 bis 2015 in verschiedenen Funktionen beim japanischen Eishockeyverband, unter anderem als Headcoach und General Manager. In seiner aktiven Spielerkarriere absolvierte er unter anderem 50 DEL-Spiele für die Wedemark Scorpions (1996/97).

Der Sportdirektor-Posten war bei den Kölner Haien seit der Entlassung von Lance Nethery im Oktober 2014 vakant. Nach langer Suche hatte der KEC zuletzt mit Ex-Spieler Dave McLlwain verhandelt, der seinem Klub allerdings aus privaten Gründen absagte (Köln.Sport berichtete).