fbpx

Haie: Endspurt im Frankenland

Philip Gogulla Kölner Haie Eishockey DEL

Wollen sich in Nürnberg durchsetzen: Die Kölner Haie um Topscorer Philip Gogulla (r.)
Foto: imago/Zink

Auswärts bei den Nürnberg Ice Tigers wollen die Kölner Haie zurück in die Erfolgsspur. Die Reise ins Frankenland ist der Auftakt in ein happiges Restprogramm für den KEC.

„Punkten für die Playoffs“ – so überschreiben die Kölner Haie auf ihrer eigenen Homepage die Vorschau auf das kommende Wochenende. Wie wichtig Zählbares in den Duellen bei den Nürnberg Ice Tigers am Freitag und gegen die Eisbären Berlin zwei Tage später im Rennen um die Meisterschaftsendrunde ist, verdeutlicht ein Blick auf die Tabelle: Lediglich zwei Punkte trennen den siebtplatzierten KEC von Rang elf, den derzeit die Straubing Tigers belegen und der das zweite Saisonaus in Folge für die Kölner bedeuten würde.

„Natürlich sind die ausstehenden Spiele der regulären Saison enorm wichtig für uns. Wir brauchen die Punkte und wollen schon am kommenden Wochenende wichtige Zähler einfahren“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon vor der Auswärtsaufgabe beim Tabellensechsten aus Nürnberg. Es ist der Auftakt in die letzten fünf Partien der Hauptrunde, die es für das Team von Trainer Cory Clouston allesamt in sich haben: Nach dem Trip nach ins Frankenland kommt am Sonntag dann der aktuelle Tabellenführer Berlin nach Köln. In den letzten drei Saisonspielen folgen dann noch München (2.), das Derby gegen Düsseldorf (4.) und Iserlohn (3.).

Wichtig, dass der formstarke Verteidiger Shawn Lalonde nach abgesessener Ein-Spiel-Sperre wieder zurück im KEC-Kader ist. Auch Angreifer Johannes Salmonsson, der bei der 1:2-Niederlage gegen Schwenningen am Dienstag noch wegen Rückenbeschwerden pausieren musste, wird zurückerwartet. An die bisherigen Duell gegen die Franken haben die Haie gute Erinnerungen: Beim ersten Trip nach Nürnberg gewann der KEC 4:2, die Heimspiel entschieden die Kölner mit 5:2 und 4:3 nach Penaltyschießen für sich. Bleiben die Haie auch im vierten direkten Aufeinandertreffen unbesiegt, rückt eine Teilnahme an den Pre-Playoffs immer näher.