fbpx

Haie: Doppelspieltag mit Hannula

Quelle: Imago

Die Haie müssen am Wochenende zweimal ran

Der schwedische Neuzugang Mikka Hannula kann die Haie doch schon am Freitag in Ingolstadt (19:30) unterstützen. Der Neuzugang aus Helsinki steht Haie-Coach Uwe Krupp entgegen voriger Meldungen ab sofort zur Verfügung und soll bei den anstehenden Auswärtspartien in Ingolstadt und Schwenningen schon auf dem Eis auflaufen.
Hannula erhält die Nummer 51 und ist für die elf Rest-Partien fest eingeplant. Gegen Ingolstadt sollte die Aufgabe für den KEC machbar sein, denn der ERC hält sich im Moment in der unteren Tabellenhälfte auf. Der Tabellenachte verlor zehn der letzten 13 Partien und auch die Statistik spricht für die Haie. Nur ein Punkt ging in den letzten drei Partien gegen Ingolstadt verloren.

Am Sonntag (02.02.) folgt dann das Spiel in Schwenningen, das noch weiter unten in der Tabelle angesiedelt ist. Trotzdem sollte das Spiel nicht auf die „kalte“ Schulter genommen werden, da die Haie zwei der letzten drei Spiele gegen die Wild Wings verloren haben.

Einen weiteren „Neuzugang“ feierten die Haie durch die Rückkehr von Top-Verteidiger Andreas Holmquist. Der Schwede fehlte acht Wochen wegen einer Gehirnerschütterung, konnte sich durch intensive Trainings-Arbeit wieder ins Team zurückfighten und ist endlich wieder im Kader. Weiterhin fehlt Verteidiger Torsten Ankert, der einen Nasenbeinbruch auskuriert.