fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie: Back-to-back vor dem Derby

Der KEC will seine starke Serie in der DEL gegen Augsburg erneut bestätigen. Foto: imago/nph

Der KEC will seine starke Serie in der DEL gegen Augsburg erneut bestätigen.
Foto: imago/nph

Am Mittwoch fuhren die Haie gegen die Augsburger Panther ihren siebten Sieg im zehnten Spiel ein. Im erneuten Aufeinandertreffen mit dem Tabellennachbarn will das Sundblad-Team seinen positiven Trend weiter bestätigen.   

„Wir haben den Gegner von Anfang an unter Druck gesetzt und sofort das Tor erzielt. Auch im Anschluss haben wir uns viele Chancen erarbeitet“, erklärte Haie-Coach Niklas Sundblad nach dem Spiel. Eine frühe Führung und ein starker Danny aus den Birken, der einen Shutout feiern konnte, wären ein mögliches Mittel, um den Augsburgern erneute Schwierigkeiten zu bereiten. 1:0 hieß es am Ende für den KEC vor heimischem Publikum (Köln.Sport berichtete).

Zwei Tage später wird dieser Sieg längst zu den Akten gelegt worden sein. Wichtig war er dennoch, weil sich die Konkurrenten aus Berlin und Nürnberg im direkten Duell mit Zähler gegenseitig weggenommen haben. Nun geht es für die Kölner heute Abend (19:30 Uhr) darum im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion die Aufholjagd auf die Play-Off-Plätze fortzusetzen.

Damit der KEC mit Selbstvertrauen in das anstehende Derby am Sonntag gegen Düsseldorf (17:45 Uhr, Lanxess-Arena) gehen kann, ist heute Abend ein Erfolg auf fremdem Eis nötig. Während die Domstädter nach wie vor aus dem Vollen schöpfen können, müssen die Gäste weiterhin auf die langzeitverletzten Flügelspieler Ryan Bayda und Mike Connolly verzichten. Sebastian Uvira reist garantiert erneut unter Spannung nach Augsburg, da er kürzlich von den Panthern an den Rhein gewechselt ist. Die Punkte möchte er wahrscheinlich trotzdem gerne in Köln behalten.

Mit einem erneuten Erfolg über Augsburg und einer gleichzeitigen Niederlage der Nürnberger in Hamburg könnte der KEC den Sprung auf einen Play-Off-Platz schaffen.