fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie: Auswärtstrip endet ohne Punkte

Die Kölner Haie müssen sich nach der 2:6-Niederlage am Samstag in München auch in Augsburg geschlagen geben. Im zweiten Spiel innerhalb von 24 Stunden unterliegt die Mannschaft von Uwe Krupp den Panthern mit 2:4.
Haie

Frustrierte Haie nach dem Abpfiff in Augsburg. (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Dem Ergebnis hinterherlaufen: Von Beginn an war das Spiel in Augsburg auf Augenhöhe. Im ersten Drittel ließen beide Mannschaften kaum Chancen zu. Und so dauerte es mit dem ersten Treffer des Spiels bis zum Mittelabschnitt. Die Panther kamen innerhalb von sieben Minuten gleich zwei Mal zum Torerfolg (21. und 28. Minute). Auf der anderen Seite bewiesen die Haie aber Moral und kamen durch einen Doppelschlag von Barinka und Dumont (28. und 30. Minute) zum 2:2-Ausgleich. Leider hielt das Unentschieden nicht lange, denn in der 38. Minute gingen die Fuggerstädter wieder in Führung. Diese bauten sie im Schlussabschnitt noch um ein Tor aus. Ingesamt waren 14. Strafminuten für den KEC  einfach zu viel.

Uwe Krupp sagte nach dem Spiel: „Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel. Das Problem war, dass wir die ganze Partie über dem Ergebnis hinterhergelaufen sind. Wir mussten ein 0:2 ausgleichen. Als wir das taten, stand es relativ schnell 2:3. Das 2:4 war dann so etwas wie die Vorentscheidung. Wir hatten zwar immer noch einige gute Chancen, aber man hat gemerkt, dass uns das Spiel am Vorabend noch etwas in den Knochen steckte. Augsburg war immer etwas schneller an der Scheibe. Die Jungs haben gut gekämpft, aber leider war heute nicht mehr drin.”

Volles Programm

Auf den KEC warten unter der Woche direkt die nächsten „back-to-back” Spiele. Am Mittwoch (18:30 Uhr) treffen die Jungs um Kapitän Moritz Müller in der Lanxess Arena erneut auf München. Genau 25 Stunden später ist dann der ERC Ingolstadt zu Gast in der Domstadt. Damit aber noch nicht genug: Kommenden Samstag um 17:30 spielen die Kölner Haie gegen das aktuell beste Team der DEL aus Mannheim.

Von Robin Josten