fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie: Auf dem Weg zur Konstanz?

Quelle: IMAGO

Immer gefährlich: Die vierte Kölner Sturmreihe um Daniel Schmölz (l.) und Rok Ticar (r.) zeigte ein starkes Wochenende.

Mit zwei klaren Siegen haben die Kölner Haie am Wochenende ihre Ansprüche in der DEL untermauert. Auch gegen den EHC München ließ das Team von Coach Uwe Krupp beim 3:0 überhaupt nichts anbrennen.

Bereits am am Freitagabend hatte sich der KEC zu einem glanzvollen 6:0 gegen den ERC Ingolstadt, dem höchsten Sieg in der Hauptrunde seit sechs Jahren aufgeschwungen. Doch der Torhunger der Kölner war damit offensichtlich noch nicht gestellt, denn auch am Sonntag gegen den aufgerüstesteten EHC München gab es einen souveränen Sieg.

 

Nach einem torlosen ersten Drittel sorgten dann Andreas Falk (23.) und Rok Ticar (28.) für die ersten beiden Treffer. Beide Stürmer hatten sich auch am Freitag bereits in die Liste der Torschützen eingetragen. Die Bayern wehrten sich zwar nach Kräften, scheiterten in der Offensive aber oftmals am glänzend aufgelegten KEC-Torhüter Youri Ziffzer, der nach Danny aus den Birken am Freitag nun ebenfalls seinen ersten Shootout (Zu-Null-Spiel) der Saison feiern durfte. Die Entscheidung besorgte dann Marcel Ohmann zur Mitte des Schlussabschnitts.

Besonders bemerkenswert für die Haie: In den beiden Spielen am Wochenende sammelte die vierte Sturmreihe um Rok Ticar, Daniel Schmölz und Marcel Ohmann stolze zwölf Punkte. So sieht Entlastung für die ersten Reihen aus!

In der Tabelle sind die Haie auf dem zweiten Platz, derzeit stehen allerdings sechs Punkte Rückstand auf die stark gestarteten Thomas Sabo Ice Tigers zu Buche.