fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Haie: Auch Karneval auf dem Eis

Nach zuletzt zehn Niederlagen aus 16 Spielen stehen die Haie unter Druck. An Karneval hat der KEC dennoch die Chance, sich sicher für die Playoffs zu qualifizieren.

„Die Idealrechnung machst du ohne Verletzungen und Sperren“, erklärt Chef-Coach Uwe Krupp (48) den Durchhänger, „doch diesmal sind wir davon nicht verschont geblieben, und wir konnten es auch nicht so kompensieren wie erhofft.“ Nur durch Verletzte ist der Absturz der Kölner allerdings nicht zu erklären. War die Defensive lange Zeit das Prunkstück der Haie gewesen, so kassierte der aktuell Viertplatzierte zuletzt zu viele Gegentore. Konzentrationsmängel in Defensive und Offensive samt gepaart mit internen Problemen, wie etwa dem Rauswurf von Stürmer Robinson (Köln.Sport berichtete) machten eine konstante und stabile Spielweise schwierig.

Doch trotz der Rückschläge sieht Krupp sein Team wieder auf dem richtigen Weg. „Zwei der letzten drei Spiele waren gut“, erklärt der Haie-Coach mit Verweis auf den klaren Derbysieg gegen Krefeld vor einer Woche: „In Straubing war ich nicht zufrieden, aber in München haben wir wieder gut gespielt. Dass du im Penaltyschießen verlierst, kann passieren.“

In den Karnevalsspielen am Freitag gegen die Augsburger Panther (19:30 Uhr) und am Sonntag gegen die Thomas Sabo Ice Tigers (14:30 Uhr) will Krupp deshalb alle Kräfte mobilisieren, um die Playoff-Teilnahme schon bald als perfekt vermelden zu können. Gegen die Tigers könnte man einen direkten Konkurenten auf Abstand halten, bei den Panthern geht es vor allem darum, aus den Spielen gegen die Gegner aus dem untereren Tabellendrittel wichtige Zähler einzusammeln.

Das Spiel der Haie in Augsburg am Freitag wird live auf www.laola1.tv und ServusTV übetragen.