fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Gummersbach kämpft weiter

Quelle: IMAGO

Igor Anic (Foto) spielt seit der Saison 2010/2011 für den VfL Gummersbach

Der VfL Gummersbach kämpft heute Abend in der Handball-Bundesliga weiter gegen den Abstieg. Gegner ist die MT Melsungen.

Heute Abend geht der Kampf um den Klassenerhalt für den VfL Gummersbach weiter. Gegner ist der Tabellenelfte MT Melsungen. Die Nordhessen legten in der Hinrunde einen ordentlichen Lauf hin und gewannen in sieben Spielen fünfmal. Anschließend folgten allerdings acht Niederlagen und drei Unentschieden. Am vergangenen Wochenende siegten sie dann schließlich wieder, mit 27:23 gegen den Tabellenletzten Eintracht Hildesheim. MT-Spielmacher Michael Schweikardt erklärt: „Es geht in Gummersbach nur über eine starke Defensive mit einem guten Torwart“ und fügt hinzu: „Der Gegner steht mit dem Rücken zur Wand.“

Der VfL steht mit Rang 16 weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Der Sieg gegen Großwallstadt und der deutliche Achtefinal-Hinspielsieg im Europapokal der Pokalsieger gegen OIF Arendal geben aber Hoffnung. „Wir werden alles dafür tun, dass wir auch zu Hause mit einem Sieg in den Kampf um den Klassenerhalt starten“, verspricht Trainer Emir Kurtagic. Das Spiel gegen die MT Melsungen ist das erste Heimspiel im Jahr 2012 und Kurtagic fordert: „Wir haben bis zum Saisonende noch sechs Heimspiele. Diese Punkte müssen in Gummersbach bleiben.“

Anwurf ist um 20:15 Uhr in der Eugen-Haas-Halle in Gummersbach.