fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Großprojekt im Kölner Basketball

Quelle: IMAGO

Stephan Baeck will dem Kölner Basketball neues Leben einhauchen.

Der Kölner Basketball greift wieder an! Unter der Führung des ehemaligen Nationalspielers Stephan Baeck werden aus den Köln 99ers und dem MTV Köln die neuen RheinStars Köln. Mittelfristiges Ziel ist der Aufstieg in die Bundesliga.

Allerdings werden für eine kölsche Rückkehr in die deutsche Eliteliga einige Jahre verstreichen müssen, denn in der nächsten Saison können die RheinStars lediglich in der 2. Regionalliga an den Start gehen. Mindestens vier Aufstiege stehen also zwischen den Visionen von Macher Stephan Baeck und der Basketball-Bundesliga.

 

Spielort ist zunächst die Halle in Mülheim, wo der MTV seine Heimspiele absolvierte. Doch Baeck glaubt an eine neue Halle: „Wir sind mit der Stadt in Gesprächen über eine neue Multifunktionshalle“, so Baeck gegenüber dem EXPRESS.

Später soll dann entweder am Girlitzweg in Braunsfeld, wo früher der EnergyDome Spielstätte der Köln 99ers war, oder am Sportpark Müngersdorf gespielt werden. Was Sponsoren angeht, ist Baeck optimistisch: „Es gibt schon positive Signale. Wir suchen aber noch einen Partner, der unsere Vision mitgeht.“