fbpx
Köln.Sport

Greens für jeden Geldbeutel

Quelle: Rheingolf

Eine der schönsten Anlagen im Raum Köln: der Golf & Country Club Velderhof

Köln und sein unmittelbares Randgebiet sind für Golfer ein wahres Eldorado: Allein 12 Golfanlagen locken hier zum Chippen und Putten. Die Bandbreite reicht dabei von reinen Übungsplätzen für jedermann bis hin zu exclusiven Clubs mit gehobenen und höchsten Ansprüchen. Wie auf einer Perlenschnur reihen sich rund um Köln die Golfplätze aneinander, allein auf Kölner Stadtgebiet liegen inzwischen sechs Golfclubs bzw. öffentliche Golfanlagen. Zieht man den Kreis nur ein wenig weiter, etwa bis Pulheim im Westen oder Bergisch Gladbach im Osten, zählt man alsbald ein ganzes Dutzend gepflegter Greens. Im gesamten Regierungsbezirk Köln sind in den letzten 20 Jahren allein 25 Golfanlagen neu entstanden und ihre Zahl ist somit auf 39 gewachsen. Die Bandbreite reicht dabei von den Top-Anlagen exklusiver Golfclubs über öffentliche Golfplätze für jedermann bis hin zu reinen Übungsplätzen.

Die Begeisterung für den Golfsport lässt sich auch an den starken Zuwächsen bei den Mitgliedern im Deutschen Golf-Verband ablesen: Bis zum Jahre 2009 wuchs die Zahl der Golfspieler innerhalb von zehn Jahren von 345.206 auf 599.328 an. Im gleichen Zeitraum betrugen die Zuwachsraten bei den Golfclubs deutschlandweit ca. 30 Prozent sowie 20 Prozent bei den Golfplätzen.

Turnierboom

Im vergangenen Jahr wurden in der Kölner Region so viele Turniere wie nie zuvor ausgetragen. Nicht nur für sportlich versierte Golfspieler, die sich leistungsmäßig messen wollen, sondern auch für Hobbygolfer, die aus reinem „Spaß an der Freud“ zum Schläger greifen. Sogar jetzt, in den Wintermonaten, legen sich eingefleischte Freunde des grünen Sports nicht auf die faule Haut. Gelegenheit zum Spielen finden sie beispielsweise im Rahmen der Galeria Kaufhof Winter-Golf-Rallye, die in diesem Winter ihre zweite Auflage erlebt. Initiiert wurde sie von Alfred Richter, der u.a. anderem auch die beliebte Kölner Golf-Woche veranstaltet – in diesem Jahr vom 30. Juli bis 6. August – und der die Webseite www.golfnet.de betreibt. „Wir möchten mit unserer Winter-Golf-Rallye die Zeit bis zur klassischen Golfsaison überbrücken, und den Golffans die Möglichkeit geben, ihrer Begeisterung für den großen Sport mit dem kleinen Ball auch über die Wintermonate nachzugehen“, umreißt der umtriebige Golf-Tausendsassa Sinn und Zweck der Spielreihe.

Gewinnen lohnt sich

Bis in den März hinein werden dabei in ausgesuchten Golfclubs rund um Köln, ausschließlich auf Sommergrüns, vorgabenwirksame Turniere ausgetragen. Eis und Schnee haben den Turnierkalender bislang nur leicht ins Rutschen gebracht: Zwei ausgefallene Turnierrunden mussten neu terminiert werden. Die Galeria Kaufhof Winter Golf-Rallye ist offen für alle Golferinnen und Golfer mit einem Handicap von mindestens -45. Es wird jeweils samstags von zwei Tees gestartet – aufsteigend nach Handicap. Bei dieser Turnierserie werden die fünf besten Ergebnisse gewertet. Eine einmalige Teilnahme ist aber auch möglich. Die jeweils beiden Sieger bei Damen und Herren gewinnen einen kostenlosen Hotelaufenthalt inklusive Greenfee während des großen Rallye-Abschlussturniers, das im April in der Türkei stattfinden wird. Anmeldungen zur Winter-Golf-Rallye sind nur online möglich unter www.golf-rallye.de.

Eine prima Gelegenheit für Neulinge, hierzulande einmal kostenlos in den Golfsport hineinzuschnuppern, bietet wieder der vom Deutschen Golf-Verband initiierte Golf-Erlebnistag, zu dem am 29. Mai etliche Golfclubs in der Kölner Region einladen werden. Sportschuhe und bequeme Kleidung sind Voraussetzung, die Golfausrüstung wird gestellt. Nähere Infos liefert die Webseite www.golf-erlebnis.de.

Wer sich lieber Anschauungsunterricht bei routinierten Spitzenkönnern holt, sollte seine Schritte vom 17. bis 19. Juni zum Golf- und Landclub Köln lenken. In Refrath wird das „Berenberg Bank Masters“ ausgetragen, ein Turnier der European Senior Tour. Hier zeigen Legenden wie Ian Woosnam, Sandy Lyle oder Deutschlands Ikone Bernhard Langer, dass sie von ihrem Können nichts verlernt haben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.