fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Grabsch wird Bundestrainer

Quelle: imago

Ralf Grabsch war bis 2008 über zehn Jahre lang Radprofi und agierte danach als sportlicher Leiter bei Milram und dem BDR.

Beförderung für Ralf Grabsch: Der Hürther Ex-Radprofi wird neuer U23-Bundestrainer für den Bereich Straßenrennsport. Er tritt damit die Nachfolge des neuen BDR-Leistungssportdirektors Patrick Moster an.

Der ehemalige Radprofi Ralf Grabsch wird zum 1. Januar 2012 neuer U23-Bundestrainer im Straßenradsport. Das verkündete der Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Grabsch, einer von drei Kandidaten für das Amt, erhält zunächst einen Zweijahresvertrag und wird Nachfolger von Patrick Moster, der demnächst als BDR-Leistungssportdirektor fungieren wird.

„Ich bin natürlich voller Vorfreude auf die neue Herausforderung. Gerade die Arbeit mit U23-Fahrern ist für mich reizvoll, da sie ja mit ihrer radsportlichen Ausbildung noch nicht fertig sind und erst auf den Weg zu einer hoffentlich erfolgreichen Karriere gebracht werden müssen“, sagte Ralf Grabsch, der in der Lutherstadt Wittenberg geboren wurde und mittlerweile in Hürth-Gleuel zuhause ist.

Grabsch fuhr in seiner über zehnjährigen Profi-Karriere für die Teams Cologne, Gerolsteiner, Telekom, Wiesenhof und bis 2008 für Milram, für das er nach seiner aktiven Karriere auch als Sportlicher Leiter und zuletzt Sportdirektor im Einsatz war. Seit 2009 war Grabsch auch Sportlicher Leiter der Profi-Nationalmannschaft des BDR.