fbpx

Gold und Silber für Colonia-Boxerinnen

Das Team NRW war der erfolgreichste Landesverband bei den Meisterschaften der Frauen. Foto: SC Colonia

Das Team NRW war der erfolgreichste Landesverband bei den Meisterschaften der Frauen.
Foto: SC Colonia

Stefanie von Berge und Natalia Pawletko haben dem SC Colonia 06 bei den Deutschen Box-Meisterschaften der Frauen einen Sieg und einen Vizetitel beschert.

Boxerin Natalia Pawletko vom SC Colonia 06 hat am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften den Vizetitel errungen. Die letztjährige deutsche Jugendmeisterin musste sich im Finale der Sächsin Sissy Belter knapp mit 1:2 nach Punkten geschlagen geben. Zufrieden war die Studentin der Neurowissenschaften mit diesem Ergebnis allerdings nicht: „Ich hätte viel mehr machen müssen, um den Kampf klar für mich zu entscheiden.“ Aufgrund ihrer Abiturprüfungen hatte Pawletko nur eine kurze Vorbereitungszeit vor den Meisterschaften.

Einen Überraschungscoup landete die 14-jährige Stefanie von Berge, die in der Juniorinnenklasse eigentlich nur Box-Erfahrung sammeln sollte, dann aber den Meistertitel für den SC Colonia gewann. Nachdem sich von Berge, deren Vater auch Trainer im Verein ist, im Viertelfinale und Halbfinale bereits gegen erfahrenere Gegnerinnen durchgesetzt hatte, war sie im Endkampf krasse Außenseiterin gegen Olympia-Hoffnung Johanna Kölln. Doch auch hier setzte sich die 14-Jährige durch, gewann souverän mit 3:0 und wurde deutsche Juniorenmeisterin.

Der Erfolg der ambitionierten Nachwuchsboxerin überraschte selbst ihren Landestrainer Lukas Wilaschek: „Sie hat alles umgesetzt, was ich gefordert habe, und sich während des Turniers kontinuierlich entwickelt.“