fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Galopp: Das nächste Highlight

Quelle: Kölner Rennverein

Auch Europapreis-Sieger Girolamo (l.) wird am Donnerstag wieder mit dabei sein.

Ein Highlight reiht sich an das andere. Die Kölner Turf-Saison hat volle Fahrt aufgenommen. Mit dem 78. Gerling-Preis steht am 30. Mai ein weiterer Höhepunkt auf der Rennbahn in Weidenpesch an.

Erstmals wird die Traditionsprüfung am Fronleichnamstag ausgetragen, und mithin bietet der Kölner Renn-Verein auch an einem der zahlreichen Feiertage in diesen Wochen eine attraktive Freizeitgestaltung für die gesamte Familie.

 

Durch den Renntag wird Ulli Potofski als Moderator führen. Wie es aussieht, kann er in der mit 70.000 Euro dotierten Gruppe-II-Prüfung über 2.400 Meter allen Besuchern einen besonders heißen Favoriten präsentieren. Dies wird kein Geringerer sein als der Hengst Girolamo, für den es nicht nur ein erneutes Heimspiel werden wird. Vielmehr stellt sich der Lokalmatador auch jenem Publikum erstmals wieder vor, das seinem bislang größten Erfolg beiwohnte.

Das war im letzten September im 50. Preis von Europa, als der von Peter Schiergen im Weidenpescher Park trainierte Fuchs des westfälischen Gestüts Ebbesloh unter Andrasch Starke den 50. Preis von Europa gewann, den alljährlichen Kölner Saisonhöhepunkt, der allein für den Gewinner mit insgesamt 100.000 Euro dotiert war. Seitdem ist Girolamo zu Hause nicht mehr angetreten.

Die neue Saison begann der Vierjährige stattdessen mit einem ordentlichen Platz im Mittelfeld im international hochkarätig besetzten Dubai Sheema Classic, danach folgte ein vierter Rang im Großen Preis der Badischen Wirtschaft beim Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden. Wo er allerdings eine Form zeigte, die kaum schon den wahren Girolamo widerspiegelte.

Am Fronleichnamstag wird man zweifellos einen spürbar besser aufgelegten Lokalmatador erleben, der dann alle Chancen besitzt, sich in einer Siegerliste zu verewigen, die vollgespickt ist mit vielen noblen Namen der deutschen Vollblutzucht, aber auch den Namen zahlreicher internationaler Pferdekoryphäen. Der alte Kölner Traditionstitel könnte bei seiner Premiere in den dreißiger Jahren nebenbei sogar das erste Sportereignis gewesen sein, das mit einem Sponsorennamen etikettiert wurde.

Die Ilse und Heinz Ramm Erinnerungsmeile, ein mit 20.000 Euro dotiertes Listenrennen, verspricht ebenfalls ein kleiner sportlicher Leckerbissen zu werden. Jedenfalls finden sich im Starterfeld einige erstklassige Meiler, die normalerweise viel eher in Gruppe-Prüfungen an den Start gehen als in Listenrennen. Wie etwa Combat Zone, Felician, Alianthus, Gereon und Neatico.

Zudem wird zwischen den Rennen noch Jockey Terry Hellier offiziell verabschiedet werden. Bekanntermaßen hatte er Ende April anlässlich eines Kölner Mittwochrenntags ja überraschend erklärt, die Rennstiefel an den Nagel hängen zu wollen. Nach seinem letzten Ritt im Weidenpescher Park war er bereits mit langanhaltendem Beifall bedacht worden – und vor allem hatte es für ihn danach schon einen spontanen kleinen Abschiedsumtrunk mit den noch anwesenden Zuschauern im Führring gegeben. Doch Ehre, wem Ehre gebührt: Am 30. Mai gibt’s jetzt dazu noch ein offizielles „Fare well“ seitens des Kölner Renn-Vereins.

Dem gesamten Tag rund um den Gerling-Preis widmet nicht zuletzt auch Radio Köln besondere Aufmerksamkeit. Das Geschehen im Weidenpescher Park wird keineswegs nur ein spezieller Schwerpunkt bei der Themenauswahl des in der Domstadt meistgehörten Senders sein. Es gibt sogar noch einen Großen Preis von Radio Köln-Preis. Als der in Stadt und Umgebung meistgehörte Lokalfunk im vergangenen Jahr schon einmal die Galopprennbahn verstärkt in den Fokus seiner Hörer gestellt hatte, sorgte das gleichzeitig für einen gewaltigen Zuschaueransturm.

Und wenn viele Besucher heraus zum Weidenpescher Park zu den Rennen strömen, kommen immer auch viele Kinder mit. Das Publikum von morgen will allerdings genauso wie die Großen unterhalten werden und seinen Spaß haben. Auch dafür wird wieder gesorgt sein. Denn auf alle Kids wartet erneut ein vielfältiges und kostenloses Kinderprogramm. Angefangen vom Kinderzauberer über Riesenrutsche und Hüpfburg bis hin zum Kinderschminken und Ponyreiten.