fbpx

Fortuna will Spitzenreiter ärgern

Fußball 3. Liga 7. Spieltag SV Wehen Wiesbaden - Fortuna Köln am 05.09.2015 in der Brita-Arena in Wiesbaden Hamdi Dahmani ( Köln ), rechts - Nils Ole Book ( Wiesbaden ), links xJKx Football 3 League 7 Matchday SV blow Wiesbaden Fortuna Cologne at 05 09 2015 in the Brita Arena in Wiesbaden Hamdi Dahmani Cologne right Nile Ole Book Wiesbaden left xjkx

Hamdi Dahmani (r.) soll gegen Dresden die Spielmacherrolle übernehmen. Foto: imago/Revierfoto

Obwohl mit Dynamo Dresden der souveräne Tabellenführer ins Südstadion kommt, rechnet sich Fortuna-Trainer Uwe Koschinat Chancen aus.

Die nächste Aufgabe für Fortuna Köln in der 3. Liga wird eine denkbar schwere: Am morgigen Samstag empfängt das Team von Trainer Uwe Koschinat Spitzenreiter Dynamo Dresden im Südstadion. Die Sachsen reisen mit der besten Offensive der Liga an und werden die Gastgeber bis an die Schmerzgrenze bringen, wie der Coach vermutet. Verzichten muss Koschinat ausgerechnet jetzt auf Spielmacher Kristoffer Andersen, der an einer Adduktorenverletzung laboriert. Möglicherweise wird der Belgier mehrere Wochen ausfallen. Die Partie im Südstadion beginnt um 14 Uhr und wird live im WDR übertragen.

Dass gegen den souveränen Tabellenführer dennoch etwas drin sein kann, hält Koschinat angesichts der Heimstärke für möglich. Sieben ihrer acht Punkte hat Fortuna im eigenen Stadion geholt. Auf einen Ausrutscher der Dresdner hofft auch Hamdi Dahmani, der die Rolle des verletzten Andersen übernehmen soll. „Solche Mannschaften wie Dynamo haben sich bei uns immer schwer getan“, sagte der Mittelfeldspieler im „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Torwart Timo Boss wird als Vertreter des verletzten André Poggenborg gegen Dresden zu seinem Startelf-Debüt im Südstadion kommen. Wieder fit sind Boné Uaferro (Schulterverletzung) und Daniel Flottmann (Knieblessur). Auch Dennis Engelman kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre ins Aufgebot zurück.

Seit Freitag stehen auch die Termine für die restlichen Hinrundenspiele der Fortuna in der 3. Liga fest:

03.10., 14 Uhr, Fortuna Köln – Würzburger Kickers
17.10., 14 Uhr, Rot-Weiß Erfurt – Fortuna Köln
24.10., 14 Uhr, Fortuna Köln – FSV Mainz 05 II
31.10., 14 Uhr, Hallescher FC – Fortuna Köln
07.11., 14 Uhr, Fortuna Köln – Werder Bremen II
21.11., 14 Uhr, Chemnitzer FC – Fortuna Köln
29.11., 14 Uhr, Erzgebirge Aue – Fortuna Köln
04.12., 14 Uhr, Fortuna Köln – VfL Osnabrück