fbpx

Fortuna wieder obenauf

Grund zum Jubeln hatten die Spieler der Fortuna auch gegen Mönchengladbach II Foto: IMAGO

Grund zum Jubeln hatten die Spieler der Fortuna auch gegen Mönchengladbach II
Foto: IMAGO

Die Südstädter schlagen Mönchengladbach II und profitieren vom Patzer des Konkurrenten aus Lotte. Fußballerische Feinkost hatten die gut 1.200 Zuschauer im Kölner Südstadion zwar nicht geboten bekommen, dennoch waren alle Beteiligten zufrieden nach dem hart erkämpften 1:0 (0:0)-Erfolg gegen die defensiv ausgerichtete Reserve von Borussia Mönchengladbach. Mit einem schönen Distanzschuss, der vom Innenpfosten den Weg ins Tor fand, erzielte Thiemo-Jerome Kialka kurz nach dem Seitenwechsel den Treffer des Tages in einer hart umkämpften Partie (53.).

Nach dem Spiel durften sich die Südstädter nicht nur über den eigenen Erfolg, sondern auch über den Ausrutscher der Sportfreunde Lotte freuen, die in Verl nicht über ein 1:1 hinauskamen. Somit beträgt der Vorsprung der Fortuna wieder drei Punkte, bei einem weniger absolvierten Spiel.

Derweil hat sich der FC Viktoria Köln beim Tabellenschlusslicht aus Velbert blamiert. Mit 2:3 (1:2) unterlag die Mannschaft von Trainer Claus Dieter Wollitz dem designierten Absteiger. Zwar konnten Fatih Candan (16.) und Kapitän Mike Wunderlich (49.) die zwischenzeitliche 2:0-Führung der Hausherren egalisieren, doch statt das Spiel endgültig zu drehen, kassierten die Rechtsrheinischen kurze Zeit nach dem Ausgleich den letztlich entscheidenden dritten Treffer (55.).

Die Zweitvertretung des 1. FC Köln hatte am Wochenende spielfrei.