fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Fortuna: Serie reißt in Stuttgart

1:3 trotz engagiertem Spiel: Fortuna Köln (l., Tobias Fink) verliert beim VfB Stuttgart II

1:3 trotz engagiertem Spiel: Fortuna Köln (l., Tobias Fink) verliert beim VfB Stuttgart II
Foto: imago/Pressefoto Baumann

Eine „sehr unglückliche Niederlage“ stoppt den Höhenflug von Fortuna Köln: Bei der Reserve des VfB Stuttgart verliert die Koschinat-Elf 1:3.

Zuletzt drei Siege in Serie – Fortuna Köln hat sich imposant von den Abstiegsrängen gearbeitet. Dieser kleine Höhenflug der Südstädter ist seit Sonntag Geschichte. Dabei traten die Kölner zunächst selbstbewusst auf und kamen zu zahlreichen Chancen in der Anfangsphase. Die Schwaben sorgten allerdings per Doppelschlag für die 2:0-Halbzeitführung. Zuerst traf der degradierte Raphael Holzhauser per Elfmeter zur Führung (34.), Daniel Ginczek legte per Distanzschuss (38.) nach.

Die Fortuna gab sich dennoch nicht auf – mit viel Schwung kamen die Südstädter aus der Pause und kamen schnell zum Anschlusstreffer: Nach einer Flanke von Hamdi Dahmani besorgte Thomas Kraus mit einem Kopfball das 1:2 (50.). Nun drängten die Gäste auf den Ausgleich: Die Fortunen erspielten sich mehrere Möglichkeiten, ließen aber die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor vermissen. Die beste Möglichkeit hatte in der 78. Spielminute erneut Kraus. Nach einem Distanzschuss von Rahn setzte der Angreifer den Nachschuss übers Tor.

Während die Kölner den verdienten Ausgleich nicht machten, waren die Stuttgarter nur noch um Konter bemüht. Drei Minuten vor dem Ende nutzte Francesco Lovric die erste Torchance in Hälfte zwei und traf zum 3:1-Endstand. „Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und uns zahlreiche Chancen erspielt. Dafür muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Unterm Strich ist es eine sehr unglückliche Niederlage“, erklärte Fortunas Trainer Uwe Koschinat.

Die Kölner verpassten zwar mit dieser Niederlage den Sprung ins sichere Mittelfeld der Tabelle, haben aber dennoch drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Die Schwaben schoben sich einen Platz an der Fortuna vorbei und liegen nun mit 14 Punkten auf Platz 13.