fbpx

Fortuna erhöht die Preise

Die Fortuna-Fans müssen künftig tiefer in die Tasche greifen. Foto: IMAGO

Die Fortuna-Fans müssen in der 3. Liga künftig tiefer in die Tasche greifen
Foto: IMAGO

Die Fortuna ist zurück im Profi-Fußball. Nach dem Aufstieg in die 3. Liga hat der Südstadt-Klub die Ticketpreise für die Saison 2014/15 festgelegt.  Gegen wen die Fortuna zum Start der 3. Liga am Wochenende des 25. Juli antreten wird, steht noch nicht fest. Sicher ist aber: Im Saisonverlauf warten spannende Duelle mit Traditionsvereinen wie Arminia Bielefeld, MSV Duisburg, Energie Cottbus oder Dynamo Dresden. Wer diese Spiele im Kölner Südstadion verfolgen will, der muss allerdings tiefer als in der Regionalliga in die Tasche greifen.

Denn die Fortuna hat im Zuge des Aufstiegs die Preise erhöht. Dabei orientieren sich die Preise, laut Verein, an den Durchschnittspreisen anderer Drittligisten. Für eine Sitzplatz-Dauerkarte (19 Spiele) werden 390 (ermäßigt 340) Euro fällig. Die Dauerkarte im Stehplatzbereich kostet 210 (170) Euro. Die ermäßigten Preise gelten für Rentner, Studenten, Schüler, Auszubildende und Schwerbehinderte. Die Dauerkarten sind voraussichtlich ab dem 26. Juni an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Auch bei den Tageskarten müssen Fortuna-Fans künftig mehr Geld investieren. Ein Sitzplatzticket kostet 25 (22/ Kinder 10) Euro, der Stehplatz im Bereich Mitte ist für 14 (12) Euro zu bekommen, in der Kurve werden elf (neun) Euro fällig. Gleiches gilt für die Karten im Gästebereich. Kinder im Alter von 0-6 Jahre haben im Südstadion freien Eintritt.

Eine Änderung gibt es auch für Rollstuhlfahrer: Für den Zugang ins Südstadion wird eine ermäßigte Karte für den Stehplatz Mitte (12 Euro) benötigt, um zu den bekannten Rollstuhlplätzen zu gelangen. Der Eintritt für die Begleitperson ist frei.