fbpx

Fortuna: Endlich in die Erfolgsspur

Wird Trainer Koschinat die Fortuna zum Sieg coachen? Foto: imago/Manngold

Wird Trainer Koschinat die Fortuna zum Sieg coachen?
Foto: imago/Manngold

Erster Sieg im vierten Spiel? Fortuna Köln will gegen Energie Cottbus endlich in die Erfolgsspur finden. Ein Sieg gegen Lausitzer wäre eine große Erleichterung.

Tabellenplatz 18, ein Punkt aus drei Spielen, sieben Gegentore und bereits drei Platzverweise: ein guter Start in die neue Saison sieht durchaus anders aus. Am vierten Spieltag der 3. Liga empfängt Fortuna Köln am Freitagabend Energie Cottbus im Südstadion. In diesem Duell Zählbares einzufahren dürfte für die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat oberste Priorität haben.

Die Erinnerung an das letzte Aufeinandertreffen ist für die Cottbuser sicherlich nicht rosig: 3:0 wurden sie vom Platz gefegt. Mit einem solchen Sieg rechnet im Moment jedoch kaum jemand. Zu sehr drückt bei der Fortuna der Schuh, vor allem in der Defensive. Nach einem unschönen Start in die neue Saison und nur einem Punkt auf dem Konto findet Trainer Uwe Koschinat harte, aber durchaus angebrachte Wort: „Wir haben einen krassen Fehlstart hingelegt.“

Wird jetzt gegen Cottbus der Befreiungsschlag gelingen? Die Gäste sicherten sich zum Auftakt zwei Siege, am letzten Spieltag folgte allerdings eine Niederlage gegen Chemnitz. Unschlagbar sind die Lausitzer also nicht. Für Fortuna heißt es, an das alte Erfolgsrezept anzuknüpfen: Kämpfen und auf die Zähne beißen, um dem Tabellenkeller zu entfliehen. Verzichten müssen die Kölner dabei erneut auf Tobias Fink, der nach einer Sperre im ersten Spiel letzte Woche erneut die Gelb-Rote Karte sah. Außerdem fällt Cauly Oliveira Souza verletzungsbedingt nach einem Muskelfaserriss aus.