fbpx
Köln.Sport
News Ticker

Football-Traumfinale in Chorweiler

Quelle: Cologne Crocodiles

Noch steht es unentschieden zwischen Falcons und Crocodiles. Der Junior Bowl wird entscheiden, wer im Kölner Football die Hosen an hat

Erstmals in seiner Geschichte kämpfen zwei Teams aus der gleichen Stadt um den Sieg beim Junior Bowl. Der Sieger des letzten Jahres, die AFC Köln Falcons, sind Gastgeber – notgredrungen …

Nach dem überraschenden Erfolg der Cologne Crocodiles in dieser Saison und der erneuten Qualifikation der AFC Köln Falcons steht fest, dass der Junior Bowl XXXI ein kölsch-kölsches Finale wird. Nachdem der AFCV Mecklenburg-Vorpommern wegen einer Terminkollision die Final-Ausrichtung der GFL Juniors zurückgeben musste, kann das Finale nun nicht wie geplant in Rostock stattfinden. Da der nationale Verband in der Kürze der Zeit keine anderen Bewerbungen mehr verzeichnen konnte, greifen nun die Notfallstatuten – die Falken müssen in die Bresche springen, das „Traumfinale“ der beiden Kölner Klubs findet in der Domstadt statt.

Keine leichte Aufgabe, wird doch der Austragungsort des letztjährigen Junior Bowls, das Südstadion, gerade renoviert. Auch in Höhenberg finden derzeit Umbauarbeiten statt. Die Ostkampfbahn, Heimspielstätte der jungen Falken, ist viel zu klein und bietet keinen adäquaten Rahmen – schließlich handelt es sich trotz allem um ein Bundesfinale. Auch die anderen Sportstätten der Millionenstadt Köln sind entsprechend frequentiert und so fiel die Wahl letztendlich auf das Stadion in der Bezirkssportanlage Chorweiler.

Eine Wahl mit der man zufrieden sein kann. Das findet auch Barbara Weinreich, Abteilungsleiterin Football beim SV Lövenich/Widdersdorf: „Die Falcons hatten eine undankbare Aufgabe in so kurzer Zeit einen angemessenen Spielort zu finden.“ Das Stadion in Chorweiler bietet etwa 3.000 Besuchern Platz. Zum Vergleich: Als die Falcons im letzten Jahr gegen die Düsseldorf Panther die Juniormeisterschaft sicherten, lockte dies 4.362 Zuschauer ins Südstadion.

In der Hauptrunde trafen beide Teams bereits aufeinander. Das erste Duell konnten die Crocodiles mit 17:14 für sich entscheiden. Das Rückspiel ging mit 27:3 an die Falcons.

Nun kommt es am 22. Juli um 15 Uhr im Kölner Norden zum finalen Showdown.