fbpx

Final4: Schallmauer durchbrochen

Quelle: imago

Die letztjährige Austragung des EHF Final4 konnte in der Kölner Lanxess Arena der FC Barcelona für sich entscheiden.

Das EHF Final4 in der Lanxess Arena scheint begehrt wie noch nie: Bereits 10.000 Karten wurden für das Handball-Event abgesetzt. Die Gruppenphase der VELUX EHF Champions League in dieser Saison ist bereits in vollem Gange. Auch der Ticketverkauf für das VELUX EHF FINAL4, das am 26. und 27. Mai 2012 in der Kölner Lanxess arena stattfinden wird, läuft auf Hochtouren.

Die Schallmauer von 10.000 verkauften Karten wurde bereits durchbrochen, so früh wie noch nie zuvor. „Die Tickets der höchsten Preiskategorie 1 sind besonders begehrt, es sind aber noch Resttickets verfügbar“, berichtet David Szlezak, Manager des EHF Final4.

Gegebenenfalls dürfen Fans auch darauf hoffen, dass noch das eine oder andere Ticket aus Partner-Kontingenten in den freien Verkauf gelangt. Allen Fans werde dringend empfohlen, sich Karten in allen Kategorien so schnell wie möglich zu sichern.

„Auch im Bereich der VIP-Tickets und VIP-Logen erleben wir das Phänomen, dass die meisten Gäste aus dem letzten Jahr ihre Packages wieder buchen möchten. Das ist für uns die beste Rückmeldung und bestärkt uns in unserem Qualitätsanspruch an das EHF Final4″, so Szlezak weiter.

Das EHF Final4 ist das Finalturnier der EHF Champions League und somit der Saisonhöhepunkt im europäischen Klubhandball. An zwei Tagen treten die vier besten Teams in Europa gegeneinander an, um den Titel der EHF Champions League unter sich zu entscheiden.

Nach 2010 und 2011 wird das Event im kommenden Jahr zum dritten Mal in Folge in der Lanxess Arena ausgetragen.