fbpx

Final4-Bahn in Köln unterwegs

Quelle: Imago

Die schwedische Handball-Legende Stefan Lövgren, einst lange beim THW Kiel unter Vertrag, eröffnete den Kartenverkauf für das EHF-Final4, das von einer eigenen Straßenbahn in Köln beworben wird.

Seit gestern sind die Tickets für das Finalturnier der Handball-Champions League im freien Verkauf. Als Werbung dafür fährt nun eine Straßenbahn durch Köln.

Mai 2012 wird zum dritten Mal das Velux EHF Final4 in der Lanxess Arena ausgetragen. Bereits 2010 und 2011 fand das Finalturnier der Handball-Champions League, in der sich vier besten Handballteams Europas messen, in Köln statt.

Gestern wurde der Kartenverkauf für das Event, das bereits in den vergangenen Jahren große Aufmerksamkeit erfuhr, mit der Einweihung einer eigenen „Velux EHF Final4″-Straßenbahn gestartet.

„Die Inbetriebnahme bedeutet eine noch größere Präsenz für das Turnier und den Handball als Sport, da die Straßenbahn sicherlich bis zum Event hin viele tausende Menschen in Köln zur Lanxess Arena transportieren wird“, sagte Peter Vargo, Managing Director der EHF Marketing GmbH.“

Die Bahn, die von Bürgermeister Manfred Wolf und EHF-Generalsekretär Michael Wiederer erstmals in Fahrt gesetzt wurde, wird auf der Linie 1 durch Köln Werbung für das Finalturnier machen.

„Nach den erfolgreichen Ausrichtungen in den vergangenen beiden Jahren bin ich als Oberbürgermeister dieser Stadt sehr stolz, dass dieses Event zum dritten Mal in Folge nach Köln zurückkehrt“, konnte auch Jürgen Roters seine Freude über die Ausrichtung des Velux EHF Final4 kaum verbergen.

Auch Stefan Löcher, Geschäftsführer der Lanxess Arena zeigte sich begeistert: „Ich bin überzeugt, dass viele Handballfans aus der ganzen Welt nach Köln zurückkehren werden und erneut ein unvergessenes Handballfest in der Lanxess Arena feiern werden.“

Das Velux EHF Final4 findet in der Kölner Mehrzweckhalle am 26. und 27. Mai 2012 statt. In diesem Jahr siegte dort der FC Barcelona.