fbpx

FC will beim Derby ins Rollen kommen

Quelle: IMAGO

Mato Jajalo (l.) hat beim Auftakt in Dresden überzeugt und dürfte wieder von Beginn an spielen.

Es ist wie so oft beim 1. FC Köln. Gleich mit den ersten Partien der Saison scheint deren kompletter Verlauf auf dem Spiel zu stehen. Nach dem Unentschieden in Dresden soll nun das Derby gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen werden.

Der Auftakt war durchwachsen. Beim 1:1 am ersten Spieltag bei Dynamo Dresden spielte der 1. FC Köln zwar ansehnlich, konnte den letztjährigen Fastabsteiger allerdings in keiner Art in die Schranken weisen. Dass es zu „nur“ einem Punkt reichte, war folgerichtig. Und – so schnell geht es nur in Köln – schon ist Druck da. Denn der Gegner im ersten Heimspiel der Saison (Sonntag, 15:30 Uhr) heißt Fortuna Düsseldorf. Die Gäste aus der „verbotenen“ Stadt kommen mit dem Rückenwind aus dem 1:0-Erfolg gegen den FC Energie Cottbus am Montag und könnten mit drei Punkten den perfekten Start eintüten.

 

FC-Trainer Peter Stöger ließ sich auf der heutigen Pressekonferenz bezüglich seiner Aufstellung nicht in die Karten schauen. Es wird jedoch erwartet, dass sich der Großteil der Mannschaft aus der Vorwoche erneut beweisen darf. Gerade Yannick Gerhardt und Mato Jajalo haben in Dresden überzeugt und sollen das Spiel des FC aus der Zentrale erneut lenken.

Vor dem Spiel wird darüber hinaus eine Schweigeminute für die kürzlich verstorbene FC-Legende Heinz Flohe abgehalten. Die FC-Spieler treten im Trauerflor an, zu Ehren des Kapitäns der Meistermannschaft von 1978.