fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC verpflichtet Sturmjuwel

Milislav Popovic TSV Havelse 1. FC Köln

Stürmt ab sofort für den 1. FC Köln: Havelses Nachwuchsstürmer Milislav Popovic (l.)
Foto: imago/Joachim Sielski

Ein umworbenes Talent entscheidet sich für den 1. FC Köln: Aus Havelse wechselt U19-Torjäger Milislav Popovic ans Geißbockheim.

Borussia Dortmund, Hertha BSC, Bayern München: Die Liste der Interessenten war lang, doch Milislav Popovic wechselt zum 1. FC Köln. Der 18-Jährige Australier, bislang beim TSV Havelse aktiv, unterschreibt am Geißbockheim einen Vertrag bis 2018 und wird vorerst für die U21 der „Geißböcke“ stürmen. Popovic, der vor der Saison aus Australien zum niedersächsischen Klub stieß, machte vor allem in der U19-Bundesliga auf sich aufmerksam: Zehn Saisontore konnte der Angreifer dort für sein Team erzielen. Auch für die 1. Mannschaft in der Regionalliga Nord war er in vier Einsätzen bereits einmal erfolgreich. Kaum verwunderlich, dass unter anderem Scouts von Bayern München, Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln den Teenager beobachteten.

„Mein ultimatives Ziel ist, es in die Bundesliga zu schaffen“, erklärte der Youngster bereits Mitte Dezember „hannover.sportbuzzer.de“. „Davon träume ich schon, seit meiner Kindheit. Die Bundesliga ist für mich die beste Liga der Welt und mein Ziel ist es, meinen Traum zu verwirklichen und Bundesliga-Spieler zu werden. Das ist der Grund, warum ich nach Deutschland gekommen bin“, so Popovic. Bei der FC-Reserve könnte er dabei zum Ersatz für U19-Nationalspieler Lucas Cueto werden. Den Nachwuchsstürmer, dessen auslaufender Vertrag in Köln wohl nicht verlängert werden wird, zieht es angeblich in die 2. Bundesliga. Als Interessenten werden neben dem FSV Frankfurt, der bereits im Sommer den quirligen Angreifer verpflichten wollte, auch der VfL Bochum genannt.