fbpx

FC: Transferkarussell dreht sich

Quelle: IMAGO

Odise Roshi, Offensivtalent des 1. FC Köln, wird in dieser Saison leihweise das Trikot des FSV Frankfurt tragen.

Der 1. FC Köln löst den Vertrag mit Verteidiger Konstantinos Giannoulis auf. Auch Odise Roshi verlässt den Verein, er wird zum FSV Frankfurt ausgeliehen. Kevin McKenna fällt derweil für drei Wochen aus. Mit Konstantinos Giannoulis und Odise Roshi hat der 1. FC Köln zwei weitere Spieler von der Gehaltsliste streichen können, was die finanzielle Situation zumindest ein bisschen entspannt. Mit dem Griechen Giannoulis einigte sich der FC auf eine Vertragsauflösung, Roshi zieht es zum FSV Frankfurt.

Konstantinos Giannoulis spielte in der abgelaufenen Saison auf Leihbasis in der ersten griechischen Liga bei Atromitos Athen. Nach seiner Rückkehr zum FC nach der abgelaufenen Spielzeit konnte er sich aber nicht gegen die Konkurrenz auf der linken Seite durchsetzen. Für beide Seiten sei es die „beste Lösung“, wie Chefscout Jörg Jakobs auf der Website des FC erklärte, den Vertrag aufzulösen. Der 24-Jährige darf sich nun einen neuen Club suchen.

Kölns albanischer Mittelfeldmann Odise Roshi verlässt die Geißböcke in Richtung Frankfurt. Aufgrund der hohen Konkurrenzdichte im Mittelfeld wird der 21-Jährige auf Leihbasis in der kommenden Saison beim FSV Frankfurt spielen. Um wichtige Spielpraxis zu erhalten und die Entwicklung des Spielers fortzuführen, lag für den FC ein Leihgeschäft zu einem Zweitligaclub nahe. Eine Rückkehr zum FC ist also nicht unwahrscheinlich. Roshi kam zur Saison 2011/2012 vom albanischen Club Flamurtari Vlore in die Domstadt. In der Bundesliga kam der offensive Mittelfeldspieler auf 20 Einsätze. Für die albanische A-Nationalmannschaft stand er bisher fünf Mal auf dem Platz.

Kevin McKenna wird den Geißböcken derweil für voraussichtlich drei Wochen nicht zur Verfügung stehen. Am vergangenen Donnerstag wurde bei „Macka“ ein freier Gelenkkörper im rechten Sprunggelenk diagnostiziert. Heute wird der 32-jährige Innenverteidiger in der Kölner MediaPark Klinik operiert.