fbpx

FC-Stiftung: Mer stonn zo dir!

Die Stiftung des 1. FC Köln startet eine neue Unterstützungskampagne mit dem Motto: Mer stonn zo dir! Ein FIFA-Turnier für den guten Zweck ist das erste Projekt.
FC-Stiftung

Der 1. FC Köln gehört zu Köln wie Karneval und der Dom! (Foto: imago images / Sven Simon)

Jubeln und Leiden! Die Fans des 1. FC Köln fiebern mit ihrem Club, wie es in kaum einer anderen Stadt der Fall ist. Ohne diese enthusiastischen Supporter ist der Verein nicht derselbe. Mit dem neuen Projekt der FC-Stiftung möchten die Domstädter etwas von der Treue und Loyalität der Fans zurückgeben. Dabei richtet sich die Hilfe besonders an die Menschen, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Der Höhepunkt dieser Kampagne wird der sogenannte Stiftungsspieltag. Am 5. Dezember wird die Mannschaft um Kapitän Jonas Hector, wenn er denn bis dahin wieder fit ist, im Heimspiel gegen Wolfsburg im Zeichen der FC-Stiftung und ihrer Projekte aus den Bereichen Bildung, Toleranz, Gesundheit und Fairplay auflaufen.

Startschuss am Sonntag

Zum Start der Kampagne veranstaltet die FC-Stiftung in Kooperation mit der eSports-Abteilung des 1. FC Köln und Sk Gaming kommenden Sonntag ein FIFA-Turnier. Neben eSport-Profis und FC-Spielern tritt auch der Kölner Rapper Mo-Torres für den guten Zweck an. Er spielt im Team mit Kingsley Ehizibue. Sie zocken gemeinsam für die DEVK und das Projekt „Weihnachtsessen für Bedürftige”.

Tim Lemperle und Tim „TheStrxngeR” Katnawatos treten für REWE und den Tafel Köln e.V. an. Tolu Arokodare und Michael „Phenomeno” Gherman vertreten ZEG, die ebenfalls die Kölner Tafel unterstützt. Noah Katterbach und Timo „Praii” Gruneisen kämpfen gemeinsam für die RheinEnergie und das Projekt „1:0 für Deinen Ausbildungsplatz!”. Die Spiele werden auf der Playstation 4 in FIFA 21 ausgetragen.

Alle Spiele des Turniers werden live auf dem Twitch-Kanal des 1. FC Köln gestreamt. Hier könnt ihr die Stiftung mit einer Spende unterstützen.

Erster Schritt: Tafel wiedereröffnet!

Von Robin Josten