fbpx

FC spielt auf Sieg beim HSV

Es geht wieder los. Trainer Peter Stöger will mit dem FC gegen den HSV den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2015 einfahren. Foto: imago / Jan Huebner

Will mit dem FC gegen den HSV den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2015 einfahren: Trainer Peter Stöger
Foto: imago / Jan Huebner

Die Woche der Wahrheit steht an: Zum Rückrundenauftakt gastiert der 1. FC Köln beim Hamburger SV, die „Geißböcke“ wollen ihre Frühform bestätigen.

Aufatmen bei den Fußballfans allerorten: Die Winterpause ist zu Ende, die Rückrunde startet. Für den 1. FC Köln wird es direkt zum Auftakt brenzlig. Beim Hamburger SV treffen die „Geißböcke“ auf einen direkten Kontrahenten im Abstiegskampf.

Die Stimmung vor dem wichtigen Duell ist bei den Kölnern allerdings äußerst gut, haben sie doch eine optimale Vorbereitung hinter sich. In Florida zeigte sich die Elf von Trainer Peter Stöger formstark und gewann gegen starke Konkurrenz den Florida-Cup.

Jetzt gilt es zum Auftakt der Rückrunde die erfolgreiche Vorbereitung zu bestätigen und gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt dreifach zu punkten. „Von der Ausrichtung her wird es so sein, dass wir wie auch in unseren Heimspielen versuchen wollen, unsere Möglichkeiten zu nutzen und das Spiel zu gewinnen,“ erklärt Stöger.

Aber auch der HSV wird die Pause genutzt haben, um sich mannschaftlich zu verbessern, wie der Österreicher weiß: „Der Hamburger SV wirkt kompakter, aggressiver und besser sein als im Herbst. Aber auch wir haben einen Schritt dazu gemacht“.

Personell kann der Österreicher für die Partie gegen den HSV bis auf den langzeitverletzten Patrick Helmes aus dem Vollen schöpfen. „Alle Spieler sind fit und konnten das komplette Vorbereitungsprogramm absolvieren. Anders als im Sommer haben wir keine Ausfälle zu verzeichnen.“

Stürmer Simon Zoller wird den Kölnern in Hamburg nicht weiterhelfen können. Auf eigenen Wunsch kehrt er auf Leihbasis zu seinem Ex-Klub Kaiserslautern in die 2. Bundesliga zurück.