fbpx

FC: Schweres Spiel beim VFB

Der 1. FC Köln ist heute Abend um 20:30 Uhr zu Gast in Stuttgart. Der Aufsteiger präsentiert sich bisher in außerordentlich guter Form.

Duda, Katterbach und Co. bei der Abreise nach Stuttgart. (Foto: imago images / Eduard Bopp)

Jung, laufstark und abgeklärt: Der VFB Stuttgart zeigte in den bisherigen Bundesligaspielen, dass die Mannschaft in die oberste Spielklasse gehört. Sieben Punkte stehen bei den Schwaben schon auf der Habenseite und dabei waren die bisherigen Gegner keine Laufkundschaft. Neben vielen jungen und ambitionierten Spielern kann sich der VFB-Trainer Pellegrino Materazzo bisher auf seine erfahrenen Spieler, wie Gonzalo Castro oder Daniel Didavi, verlassen. Auf den Effzeh wartet im Mercedes-Benz-Stadion also eine schwere Aufgabe.

Die Mannschaft von Markus Gisdol hat durch das Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt ordentlich Selbstbewusstsein getankt. „Dieses Erfolgserlebnis war unglaublich wichtig für uns. Das ist der erste Schritt, um auch in den kommenden Spielen fleißig Punkte zu sammeln”, sagte Duda nach dem Spiel vergangenen Sonntag. An der Aufstellung gibt es demnach wohl eher nichts zu verändern. Einzig Rafael Czichos war unter der Woche leicht angeschlagen. Für ihn könnte Frederik Sörensen in die Startelf rutschen.

Das ist die voraussichtliche Aufstellung gegen den VFB Stuttgart:

Tor – T. Horn
Verteidigung – J. Horn, Czichos/Sörensen, Bornauw, Ehizibue
Mittelfeld – Rexhbecaj, Skhiri, Jakobs, Duda, Wolf
Sturm – Andersson

Von Robin Josten