fbpx
Köln.Sport
News Ticker

FC-Renntag mit Hennes

Vorfreude auf den FC-Renntag: Eckhard Sauren (l.), Präsident des Kölner Renn-Vereins, FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle und Hennes VIII. Foto: Kölner Renn-Verein

Vorfreude auf den FC-Renntag: Eckhard Sauren (l.), Präsident des Kölner Renn-Vereins, FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle und Hennes VIII.
Foto: Kölner Renn-Verein

Erst zur Rennbahn, dann zur Aufstiegsparty – so planen viele FC-Fans den kommenden Ostermontag.

Bereits zum dritten Mal laden der Kölner Renn-Verein 1897 e.V. und der 1. FC Köln zum FC-Renntag zu Gunsten der Stiftung 1.FC Köln auf die Galopprennbahn Weidenpesch ein. Das erste Rennen an Ostermontag startet um 14 Uhr, der letzte um 18.20 Uhr – genug Zeit, um anschließend dem Anstoß (20.15 Uhr) beim „Aufstiegsspiel“ des 1. FC Köln gegen den VfL Bochum beizuwohnen.

Nach dem großen Erfolg der beiden Veranstaltungen 2012 und 2013 in Weidenpesch, als jeweils mehr als 12.000 Besucher neben den Pferderennen ein abwechslungsreiches Programm aus Sport und Unterhaltung erlebten, steht der FC-Renntag dieses Mal ganz im Zeichen des Aufstiegs in die 1. Bundesliga.

Neben den Galopprennen sind mit einer Autogrammstunde der Profis, Interviews, Ponyreiten, Kinderschminken viele weitere Höhepunkte eines bunten Unterhaltungsprogramms für Groß und Klein geplant.

So winken in einer Tombola als Hauptpreise zwei besondere VIP-Karten für ein Heimspiel des FC im Innenraum neben Hennes VIII. Außerdem werden Original-Torwarthandschuhe von Timo Horn verlost, signiert mit den Unterschriften von FC-Legende Toni Schumacher und Jörg Schmadtke.

Zuschauerduelle gegen Prominente versprechen mit dem Torwandschießen gegen FC-Sportdirektor Jörg Schmadtke jede Menge Spannung. Ebenfalls wird ein Besucher im Torwandvolleyball gegen Jonas Reckermann gesucht. Der glückliche Gewinner aus der Wettnietentombola darf den Olympiasieger anschließend herausfordern. Auch Werner Spinner, Präsident des 1. FC Köln, und Geschäftsführer Alexander Wehrle haben ihr Kommen zugesagt. Daneben werden ebenso die Gruppe Cat Balou sowie Carsten Cullmann, Aufstiegsheld vergangener Tage, auf der Galopprennbahn erwartet.

Ein Großteil der Erlöse des FC-Renntages kommt der Stiftung 1.FC Köln zu Gute und hilft dem Verein, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, d.h. Projekte für Kinder und Jugendliche in Köln voranzutreiben, die auf Unterstützung angewiesen sind.