fbpx

FC: Ohne Helmes nach Florida?

Muss sich weiter mit der Zuschauerrolle abfinden: FC-Sturmstar Patrick Helmes Foto: imago/Eibner

Muss sich weiter mit der Zuschauerrolle abfinden: FC-Sturmstar Patrick Helmes
Foto: imago/Eibner

Die Leidenszeit des FC-Sturmstars nimmt kein Ende: Für das Winter-Trainingslager in Florida scheint Patrick Helmes auch auszufallen.

Noch befinden sich die Profis des 1. FC Köln im verdienten Urlaub. Doch Anfang Januar geht es wieder rund bei den „Geißböcken“: Trainingsauftakt ist am 5. Januar, nur vier Tage später reist der FC-Tross nach Florida ins Trainingslager.

Wahrscheinlich nicht mit an Bord: Sturmstar Patrick Helmes, der bereits seit Sommer mit einer schwerwiegenden Hüftverletzung ausfällt. „Es ist wohl sinnvoller, wenn er die Basisarbeit in Köln absolviert“, erklärte FC-Sportgeschäftsführer Jörg Schmadtke dem „kicker“.

Zuletzt hatte Helmes die Belastungen im Reha-Training etwas zurückgefahren. „Das hat ihm gut getan“, so sein Berater Gerd vom Bruch gegenüber der WAZ. Nun solle der ehemalige Nationalspieler Aufbaueinheiten absolvieren und auf die Reaktionen seines Körpers warten. Eine angedachte Operation an der verletzten Hüfte ist mittlerweile kein Thema mehr.

Auf einen Ersatz für seinen besten Angreifer wird FC-Coach Peter Stöger in den USA nicht zurückgreifen können. Wenn überhaupt, dann „möglicherweise erst nach der Rückkehr aus Florida“, werde man in Sachen Neueinkauf tätig, berichtet der „kicker“.

Im Rahmen des Trainingslagers, das vom 8. bis zum 18. Januar dauert, trifft der FC auf die brasilianischen Topteams Corinthians (15. Januar, Orlando) und Fluminense (17. Januar, Jacksonville).